Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151541

Baugeld Kommentar vom 12.03.2010

von Marcus Rex, Gründer und Vorstand BS Baugeld Spezialisten AG

(lifePR) (München-Unterföhring, ) Angesichts des in vielen Ecken Europas einkehrenden Frühlings konnten sich auch die Kapitalmärkte von ihrer sonnige Seite zeigen. Besonders die Aktienmärkte legten wieder deutlich zu. So konnte der DAX zuletzt Schwung für den Angriff auf die runde 6.000er Marke sammeln. Besonders einige Unternehmensbilanzen sorgten hierbei für Optimismus unter den deutschen Börsianern. Und auch von den Konjunkturdaten kamen eher positive Signale – sehr zur Freude der Bullen. Die Charttechniker sind derzeit sowieso mehrheitlich bullisch gestimmt.

Das Thema Griechenland bleibt allerdings trotz guter Unternehmens- und Konjunkturmeldungen weiter eines der bestimmenden Themen auf dem Parkett. Das von der griechischen Regierung beschlossene Sparprogramm wird weitgehend als sehr sinnvoll erachtet und muss in der nächsten Zeit seine Wirkung entfalten. Allerdings scheint hier vor allem in Griechenland selbst noch jede Menge Überzeugungsarbeit von Nöten zu sein, denn die Streiks und Massenproteste sprechen doch eine eindeutige Sprache.

Daneben sorgt auch die Diskussion um einen Europäischen Währungsfonds (EWF) in Anlehnung an den Internationalen Währungsfonds IWF derzeit für sehr kontrovers geführte Auseinandersetzungen unter den (EU-)Regierungen. Ob es aber wirklich zu diesem Fonds kommt, halte ich derzeit für eher unwahrscheinlich, denn die Refinanzierung der griechischen Staatsschulden ist zuletzt immer sehr gut gelungen. Erst wenn die Athener Regierung hier wirklich Probleme bekommt, sich zu refinanzieren, wird diese Diskussion neue Nahrung bekommen.

Am Zinsmarkt wiederum herrscht weiterhin Ruhe vor. Von den Notenbanken war zuletzt nichts Neues zu vernehmen. Von daher bleibt die Zinswende weiter nicht in Sicht – gut für Immobilienfinanzierer. Die Bauzinsen konnten auf Wochensicht ihr günstiges Niveau halten. Bewegungen gab es nur in Form kleinerer Ausschläge bei den Kurzfristzinsen. Somit bleiben Baufinanzierungen weiterhin günstig wie lange nicht mehr.

Mein Fazit: Mit den aktuellen Bauzinsen lässt sich auch weiterhin sehr günstig finanzieren. Bauinteressierte sollten aber dennoch ihre Finanzierung absichern, denn gegen Jahresende bzw. zu Beginn 2011 werden die Zinsen mit großer Wahrscheinlichkeit ansteigen. Von den weiterhin günstigen Langfristzinsen können im Übrigen auch die Um- und Anschlussfinanzierer profitieren. Auch hier gilt: Je eher Sie beim aktuellen Zinsniveau zugreifen, desto eher können Sie Geld sparen.
Diese Pressemitteilung posten:

Baugeld Spezialisten AG

Als einer der größten regionalen und unabhängigen Baufinanzierungsvermittler in Deutschland erstellen wir für unsere Kunden aus dem Angebot von über 100 regionalen und überregionalen Banken, Versicherungen und Bausparkassen ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept mit Top-Konditionen. Dabei gehören unsere Konditionen zu den besten am Markt - das können unsere Kunden gerne vergleichen. Gleichzeitig loten wir regionale und überregionale Fördermittelmöglichkeiten auf Basis der individuellen Situation unserer Kunden aus. Wir passen unsere Finanzierungskonzeption der Lebensplanung an und vermitteln keine Zinsen "von der Stange". Und das Beste daran: Wir arbeiten wirklich unabhängig!

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer