Mittwoch, 17. Dezember 2014


  • Pressemitteilung BoxID 281802

B—A—D GmbH spendet 7.500 Euro an die Deutsche Herzstiftung

Bonner Unternehmen für Arbeits- und Gesundheitsschutz engagiert sich für das Projekt "Herzgesund arbeiten"

(lifePR) (Bonn, ) "Unter dem Motto "Spenden statt Schenken" haben wir uns entschlossen, auf das Verteilen der üblichen Weihnachtsgeschenke zu verzichten und stattdessen der Deutschen Herzstiftung für ihr Projekt "Herzgesund arbeiten" einen Betrag von 7.500 Euro zukommen zu lassen. Als führender Anbieter für Arbeits- und Gesundheitsschutz in Unternehmen liegt uns das Thema sehr am Herzen und wir sind froh, das Projekt mit dieser Spende unterstützen zu können." Mit diesen Worten überreichte Prof. Bernd Siegemund, Geschäftsführer der B—A—D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, heute den Spendenscheck an Martin Vestweber, Geschäftsführer der Deutschen Herzstiftung e.V.

"Über 250.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt. Rund ein Drittel überlebt den Infarkt nicht. Deshalb sind Aufklärung und Vorsorge unbedingt nötig. Zumal viele Krankheiten zum großen Teil durch den Lebensstil - auch innerhalb der Arbeitszeit - beeinflusst werden", erklärt Siegemund weiter. Zu den größten Risiken für das Herz zählt heute in vielen Berufen vor allem die eingeschränkte Möglichkeit, sich ausreichend bewegen zu können.

Wer außerdem mit vielen Überstunden kämpfen muss, wird am Abend nur selten noch die Jogging-Schuhe schnüren und den Bewegungsmangel ausgleichen können. Eine ebenfalls große Gefahr geht für das Herz im Berufsleben von der Ernährungsweise aus, die an vielen Arbeitsplätzen üblich ist. Oft übersteigt z. B. die aufgenommene Kalorienzahl deutlich die Energiemenge, die bei der Arbeit tatsächlich verbraucht wird, was insbesondere bei sitzenden Tätigkeiten häufig der Fall ist. Die Folge: Mit dem Eintritt ins Berufsleben nimmt ein beträchtlicher Teil der Menschen deutlich an Gewicht zu, woraufhin in vielen Fällen das Risiko für Herzinfarkte und andere Herzerkrankungen steigt. Im Rahmen des Projekts "Herzgesund arbeiten" informiert die Deutsche Herzstiftung über die Risiken und stellt kostenlos Informationsmaterial zum Aushang bzw. zur Auslage in Unternehmen zur Verfügung.

Die B—A—D GmbH arbeitet als führender Präventionsdienstleister bereits seit einiger Zeit mit der Deutschen Herzstiftung zusammen. So engagiert sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Bonn z. B. regelmäßig mit Aktionstagen an den von der Deutschen Herzstiftung initiierten "Herzwochen". Ziel ist es, Unternehmen und ihre Mitarbeiter für die Gefahren, die von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgehen, zu informieren und zu sensibilisieren. Weiterhin organisiert die B—A—D GmbH im Rahmen der arbeitsmedizinischen Betreuung z. B. Gesundheitstage zum Thema "Auf Herz und Kreislauf achten", führt bei den Mitarbeitern Ernährungsberatung, Körperfett-, Blutdruck- und Cholesterinmessungen durch und bietet vielfältiges Informationsmaterial wie Plakate oder Broschüren.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die B.A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH

Die B—A—D-Gruppe betreut mit mehr als 2.500 Experten in Deutschland und Europa 200.000 Betriebe mit 4 Millionen Beschäftigten in den unterschiedlichsten Bereichen der Prävention. Damit gehört die B—A—D GmbH mit ihren europäischen TeamPrevent Tochtergesellschaften zu den größten europäischen Anbietern von Präventionsdienstleistungen (Arbeitsschutz, Gesundheit, Sicherheit, Personal). Die Leistungstiefe reicht von Einzelprojekten bis hin zu komplexen Outsourcing-Maßnahmen. Ergänzt wird das Portfolio der Gruppe durch vielfältige Angebote in den Bereichen Consulting, Weiterbildung und Zertifizierung. Seit 2006 gehört die B—A—D GmbH zu den 100 besten TOPJOB-Unternehmen im deutschen Mittelstand.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer