Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 43613

Relaunch von BILANZ: Größtes Wirtschaftsmagazin der Schweiz mit neuer Heftstruktur und neuem Layout

Erste überarbeitete Ausgabe erscheint am 23. Mai

(lifePR) (Berlin, ) BILANZ, das führende Wirtschaftsmagazin der Schweiz, erscheint ab der nächsten Ausgabe am 23. Mai mit neuem Layout und neuer Heftstruktur. Mit dem neu eingerichteten Unternehmensressort baut das Magazin seine Berichterstattung über die Schweizer und internationale Unternehmenslandschaft aus. Im ebenfalls neuen Heftteil "Trends" werden die Themen Wirtschaftspolitik und Konjunktur gebündelt. Der Teil "Invest" ist ausgebaut und bietet dem Anleger noch mehr Service in allen Fragen der Geldanlage. Das Ressort "Luxus" beinhaltet Informationen rund um das Thema Lifestyle.

Das neue Layout unter Leitung des neuen Art Directors Wernie Baumeler behält die gewohnte optische Hochwertigkeit bei, ist aber moderner und abwechslungsreicher. Auftaktseiten zu jedem Ressort erleichtern den Einstieg in die größeren Artikel. Die verstärkte Illustration mit Grafiken bietet den Lesern noch mehr Information.

"Mit dem Ausbau der Bereiche Unternehmen, Konjunktur und Geldanlage schärfen wir unser Profil als Wirtschaftspublikation, gleichzeitig kommen die edlen Seiten des Lebens nicht zu kurz. Die Optik wird durch das neue Layout dynamisiert, das Lesevergnügen erhöht", betont BILANZ-Chefredaktor Dirk Schütz.

BILANZ feierte Ende 2007 das 30jährige Bestehen. Heute hat das 14tägliche Magazin eine Auflage von 38 660 Exemplaren (WEMF) und mit 223 000 Leserinnen und Leser (Mach Basic 2008-1) die größte Reichweite bei den Schweizer Wirtschaftsmedien. Das Magazin ist die Nummer Eins bei den Top Leadern - 30 Prozent der Schweizer Wirtschaftsführer lesen die BILANZ. Axel Springer Schweiz gibt neben BILANZ weitere Wirtschaftspublikationen wie die große Schweizer Wochenzeitung HANDELSZEITUNG und die Zeitschrift STOCKS heraus. Zum Portfolio gehören außerdem die größte Schweizer Abonnentenzeitschrift BEOBACHTER und mehrere führende TV-Zeitschriften.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer