Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 349908

artnet AG: Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Aktionären, das vorliegende Angebot der Redline Capital Management S.A. nicht anzunehmen

(lifePR) (Berlin, ) Vorstand und Aufsichtsrat der artnet AG haben heute ihre gemeinsame begründete Stellungnahme gemäß § 27 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) zu dem am 31. August 2012 von der Redline Capital Management S.A. veröffentlichten freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot jeweils einstimmig und ohne Enthaltungen beschlossen. Nach ihrer Auffassung liegt das

Übernahmeangebot nicht im Interesse der artnet AG. Die von der Redline Management Capital S.A. angebotene Gegenleistung in Höhe von EUR 6,40 je artnet-Aktie entspricht dem rechtlich gebotenen Mindestpreis. Eine zusätzliche Übernahmeprämie wird den artnet-Aktionären nicht angeboten.

Vorstand und Aufsichtsrat halten die angebotene Gegenleistung in Höhe von EUR 6,40 nicht für angemessen. Deshalb empfehlen Vorstand und Aufsichtsrat nach umfangreicher Prüfung und Abwägung der Gesamtumstände den artnet-Aktionären, das Übernahmeangebot der Redline Capital Management S.A. nicht anzunehmen.

Der Angebotspreis spiegelt die gegenwärtige Positionierung, insbesondere durch die in den letzten Jahren getätigten Investitionen und allein die damit verbundenen Wachstumsaussichten der artnet-Gruppe, nicht hinreichend wider. Der Börsenkurs der letzten drei Monate vor Veröffentlichung des Angebots an die artnet-Aktionäre ist nach Auffassung von Vorstand und Aufsichtsrat für das künftige Kursentwicklungspotenzial der artnet-Aktie nur beschränkt aussagekräftig.

Die vollständige Stellungnahme ist auf der Website der Gesellschaft unter www.artnet.de/... einsehbar.

www.artnet.com
www.artnet.de
www.artnet.fr
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer