Montag, 29. Dezember 2015


Olympia im Land des Lächelns

(lifePR) (Düsseldorf, ) Die XXIX. Olympischen Sommerspiele werden vom 8. bis zum 24. August 2008 in der chinesischen Hauptstadt Peking ausgetragen. Es sind die ersten Olympischen Spiele, die in der Volksrepublik China stattfinden werden. Neben den rund 10.500 Athleten das Sportereignis des Jahres auch viele sportbegeisterte Touristen an. Was bei der Einreise zu beachten ist, wissen ARAG experten: Nach Honkong oder Macau können deutsche Touristen ohne Visa einreisen - für eine Reise nach Peking benötigen sie eines. Um dieses bei der chinisesischen Botschaft oder einem chinesischen Konsulat beantragen zu können, muss der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein. Auch ein gültiger vorläufiger Reisepass wird anerkannt. Dringend zu beachten ist, dass die Unterlagen persönlich bei der entsprechenden Behörde vorgelegt werden müssen. Privatreisende müssen ebenfalls ihre Flugtickets und Hotelbestätigung vorlegen. Eine Eintrittskarte für die Olympischen Spiele ist keine Garantie für eine Einreise. Ausländern, die die öffentliche Ordnung gefährden könnten, darf die Einreise verweigert werden. Beleidigende Parolen sind genau so verboten wie die Einfuhr von Computern oder Filmerzeugnissen.

Download des Textes unter: www.arag.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer