Mittwoch, 07. Dezember 2016


Freie Fahrt im Frühjahr!

(lifePR) (Düsseldorf, ) Endlich! Wir haben den langen Winter hinter uns. Feiertage verheißen lange Wochenenden und den ein oder anderen Kurzurlaub. Die Straßen sind wieder frei, einer Spritztour mit dem Cabriolet oder dem Motorrad steht nichts mehr im Wege. Einige Verkehrsteilnehmer schießen dabei vor lauter Frühlingsgefühlen leider über das Ziel hinaus. Auf Verkehrsrowdies warten im europäischen Ausland zum Teil noch härtere Strafen als in Deutschland. In Frankreich müssen Raser schon beim ersten Mal mit 1.500 Euro Bußgeld rechnen, in Österreich können es sogar 2.180 Euro werden. Wenig Spaß verstehen die meisten Länder aber bei Alkohol am Steuer. In Dänemark wird schon bei der ersten Alkoholfahrt ein Monatsgehalt fällig. In Italien hört der Spaß bei 1,5 Promille endgültig auf; hier wird sogar das Auto enteignet und zwangsversteigert. ARAG Experten haben zur Orientierung folgende Tabelle zusammen gestellt: Sehen Sie die PDF-Datei!
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer