Montag, 05. Dezember 2016


meinestadt.de ruft zur Spende für gemeinnützige Tafeln auf

(lifePR) (Siegburg, ) "Jeder gibt, was er kann" - diesem Motto der Tafeln schließt sich das Städteportal meinestadt.de zur Weihnachtszeit an und unterstützt den Bundesverband Deutsche Tafel e.V. mit dem Aufruf zu einer Spendenaktion.

Nutzer des Städteportals finden unter der Adresse http://home.meinestadt.de/... den Spendenaufruf und Informationen zur Arbeit und Organisation sowohl des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V. als auch der über 850 lokalen Tafeln in Deutschland.

Jeden Tag fallen in Deutschland enorme Mengen an Lebensmitteln an, die trotz einwandfreier Qualität im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verkauft werden können. 40.000 zumeist ehrenamtliche Helfer deutschlandweit sammeln diese überschüssigen Lebensmittel von Händlern und Herstellern. Sie verteilen diese an Menschen in Armut, die ihren Lebensunterhalt ohne staatliche Hilfe nicht finanzieren können. Immer häufiger sind davon Kinder und alte Menschen betroffen. Mit ihrem Einsatz schaffen die Tafeln einen Ausgleich zwischen Überfluss und Mangel. "Damit es Weihnachten für alle wird, haben wir uns in diesem Jahr zu einem Spendenaufruf für die gemeinnützigen Tafeln entschlossen. Auf diese Weise können wir in vielen deutschen Städten einen guten Zweck unterstützen", sagt Verena Karrasch-vom Steeg von meinestadt.de. "Jede Spende hilft, ohne sie wäre die Arbeit der Tafeln undenkbar."

Jeder Bürger, der die Tafelidee mit einer Spende unterstützen möchte, hat dazu zwei Möglichkeiten: Er übermittelt eine Geldspende auf das Spendenkonto des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V.(Kontonummer 2057537, BLZ 25050180, Sparkasse Hannover) und unterstützt damit indirekt alle Tafeln in Deutschland. Oder er nimmt Kontakt zu einer Tafel in seiner Stadt oder Region auf und hilft durch Geld- bzw. Sachspenden oder ehrenamtliche Tätigkeit. Die Adressen für alle lokalen Tafeln finden Spendenwillige im Internet unter http://home.meinestadt.de/... oder unter http://www.tafel.de/....
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer