Dienstag, 29. Juli 2014


Weihnachten ist für die Mehrheit der Deutschen ein Familienfest, Christbaum ist ein Muss

(lifePR) (Siegburg, ) Weihnachten, nur noch ein Fest des Kommerzes? Für den Großteil der feiernden Deutschen steht das Fest der Feste vielmehr ganz im Zeichen der Familie: Über 93 Prozent der Weihnachtspflegenden feiern den Christabend besinnlich im Kreise ihrer engsten Angehörigen. Dies ergibt eine aktuelle Umfrage des Städteportals meinestadt.de, an der über 2.200 Internetnutzer aus ganz Deutschland teilgenommen haben. Insgesamt feiert mit 83,4 Prozent die große Mehrheit der Deutschen gerne Weihnachten. Knapp 17 Prozent feiern hingegen gar nicht. Ihnen ist das Ganze zu kommerziell, oder sie pflegen den christlichen Glauben in keiner Weise.

Überhaupt steht während der ganzen Feiertage die Familie im Fokus der Weihnachtsaktivitäten: Die Mehrheit der Befragten bleibt in dieser Zeit zu Hause (57 Prozent) oder besucht die Familie (54 Prozent), nur 2,9 Prozent fahren in Urlaub. Besonders wichtig sind den Deutschen während der Festtage Ruhe und Harmonie (78 Prozent) sowie die Zeit für Familie und Freunde (77 Prozent). An dritter Stelle steht der Wunsch nach Schnee mit 38 Prozent. Nur die Minderheit freut sich in dieser Zeit besonders auf die kommerziellen Aspekte wie Geschenke (18 Prozent) oder das besondere Feiertags-Fernsehprogramm (15 Prozent).

Wie das Christfest werden auch die anderen vorweihnachtlichen Traditionen gemeinsam gepflegt. Ein Muss für den Großteil der Deutschen (82 Prozent) ist der Christbaum: 65 Prozent stellen ihn sogar jedes Jahr mit der Familie auf und schmücken ihn gemeinsam. Für 58 Prozent gehört der Bummel über den Weihnachtsmarkt zum alljährlichen Weihnachtsrhythmus. Und immerhin 47 Prozent backen zusammen Plätzchen. Den jährlichen Gottesdienst-Besuch pflegen nur noch knapp ein Drittel der Deutschen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer