Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139280

Zahl der Arbeitslosen auch im Dezember überraschend rückläufig

Quote unverändert bei 4,9 Prozent /Winter bislang kaum spürbar

(lifePR) (München, ) Trotz der negativen Entwicklungseinflüsse der globalen Wirtschaft zeigt sich der Münchner Arbeitsmarkt auch im Dezember vom Wintereinbruch unbeeindruckt. "Zum vierten Mal in Folge gingen die Arbeitslosenzahlen im Agenturbezirk München zurück. Das zeigt, dass der hiesige Arbeitsmarkt weiterhin robust ist und gute Chancen bietet. Auch die witterungsbedingten Entlassungen in den Bau- und sogenannten "Grünen Berufen" waren nur sehr verhalten spürbar", fasst Bernd Becking, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit München, die Entwicklung des letzten Monats zusammen. "Allerdings gehen wir davon aus, dass in den kommenden Monaten der Münchner Arbeitsmarkt von der Krise erreicht wird, so dass es Anfang 2010 aller Voraussicht nach zu einem erneuten Anstieg der Arbeitslosenzahlen kommt."

Aktuell sind im Münchner Raum 58.426 Menschen arbeitslos gemeldet, das sind immerhin 303 Personen weniger als im November. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen bleibt unverändert bei 4,9 Prozent. (Im PDF-Dokument weiterlesen)
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer