Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 43750

Doppelter Einsatz: Laufen für Afrika

(lifePR) (Berlin, ) Dr. Thomas Wessinghage, Jörg Herweck (Herweck AG), Heiko Hambückers und Thomas Wernet (O2) beim Auftaktcamp am Tegernsee (lifepr) Kirkel, 16.05.2008 - Ende Januar 2008 rief Herweck den Fachhandel dazu auf, sich um einen von 40 Startplätzen für den diesjährigen New York City Marathon zu bewerben. Seit März 2008 trainieren nun Händler, Mitarbeiter von Herweck und die Sponsoren o2, Nokia und Jabra für das sportliche Top-Ereignis.

Im Trainingscamp am Tegernsee haben die Marathonis das Charity-Projekt "Laufen für Afrika" ins Leben gerufen. Die Teilnehmer laufen für einen guten Zweck und spenden pro gelaufenen Trainings- und Wettkampfkilometer 10 Cent für das Afrikaprojekt des saarländischen Arztes Dr. Schales.

Netzbetreiber o2 unterstützt das Projekt und wird den vom Marathonteam erlaufenen Gesamtbetrag verdoppeln und ebenfalls spenden.

Der 70-jährige Arzt Dr. Hans Schales war lange Jahre ärztlicher Direktor und Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe am Duweiler Krankenhaus St. Josef. 2001 erfüllte er sich seinen Lebenstraum und ging als Mediziner nach Afrika.

Das Missionskrankenhaus "St. Luke's" in Simbabwe verfügt über 250 Betten, hat ein Einzugsgebiet mit 150000 Einwohnern - und schon eine "saarländische Vorgeschichte". Gegründet wurde es von der heute über 80-jährigen Saarländerin Hanna Davis- Ziegler aus dem Eppelborner Ortsteil Humes. Das Ziel von Hans Schales ist die Ausbildung und Bindung einheimischer Ärzte und Fachkräfte an das St. Luke's Hospital.

Auf der Charityseite http://www.herweck.de können sich die Marathonteilnehmer und alle, die das Projekt gerne unterstützen würden, anmelden.

Die Sammelaktion endet mit dem Zieldurchlauf beim New York City Marathon 2008.

(www.lifepr.de)
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer