Montag, 05. Dezember 2016


Opel zündet die nächste Stufe seiner Marktoffensive in Russland

Vier Weltpremieren zur Show: neue Astra-Familie und neue Benzinmotorengeneration / Wachstumskurs mit attraktiven neuen Modellen wie der Astra Limousine / Opel wächst doppelt so schnell wie der Markt, 2012 über 80.000 Einheiten angepeilt

(lifePR) (Rüsselsheim/Moskau, ) Opel will sein Potenzial in Russland stärker nutzen. "Unsere Marke erzielt in Russland überdurchschnittliche Wachstumsraten. Wir wachsen derzeit doppelt so schnell wie der Markt. Diesen Schwung werden wir für eine Marktoffensive nutzen" sagte Alfred E. Rieck, Vorstand Verkauf, Marketing und Aftersales, auf der Opel-Pressekonferenz zum Start des Moskauer Automobilsalons (29. August bis 9. September). Rieck kündigte eine erhebliche Erweiterung der Modellpalette in Russland an - insbesondere in den Wachstumssegmenten kompakte Limousinen und subkompakte SUVs. Hier wird Opel noch in diesem Jahr mit der Astra Limousine und dem Mokka zwei heiße Eisen im Feuer haben.

Rieck prognostiziert für Russland - nach Deutschland derzeit der zweitgrößte Automobilmarkt in Europa - in diesem Jahr einen Absatz von mehr als 80.000 Opel-Fahrzeugen; 2011 wurden knapp 70.000 Autos der Marke verkauft. "Wir sind von Januar bis Juli 2012 schon um 29 Prozent gewachsen. Das ist mehr als doppelt so schnell wie der Markt. Dabei setzen wir vor allem auf den Astra, unsere mit Abstand erfolgreichste Modellreihe in Russland." Allein im ersten Halbjahr konnte der Astra seinen Anteil im Kompaktsegment von 4,4 auf 6 Prozent steigern. "Mit der neuen Astra Limousine, die noch im September zu den Händlern kommt, können wir ein in Russland besonders populäres Segment besetzen. Das Auto ist nicht nur technisch in seiner Klasse an der Spitze, sondern es beeindruckt auch durch sein elegantes Design. Jetzt starten wir durch und nutzen die ganze Vielfalt der Astra-Reihe," so Rieck.

Der Opel-Stand beim Moskauer Autosalon, der mit 1.750 Quadratmetern so groß ist wie nie zuvor, beherbergt neben der Astra Limousine auch den Astra Fünftürer und den Astra Sports Tourer im Look der neuen Modellgeneration - beides ebenfalls Weltpremieren. Die vierte Weltpremiere ist die mittlere Benzinmotorengeneration: Opel hat die grundlegende Modernisierung seiner Motorenpalette angekündigt und startet jetzt die erste Phase der Umsetzung. Drei komplett neue Motorengenerationen stehen vor dem Marktstart - den Auftakt macht in Moskau das Debüt des aufgeladenen Vierzylinder-Benzintriebwerks mit 1.598 Kubikzentimeter Hubraum, zentraler Direkteinspritzung und Start/Stop-Technologie. Der SIDI (Spark Ignition Direct Injection) ECOTEC-Benzindirekteinspritzer stellt ein für diese Hubraumklasse außergewöhnlich hohes Drehmoment von bis zu 300 Newtonmetern bereit. Russland ist einer der wichtigsten Märkte. Ende des Jahres startet die Produktion für diese neue, effiziente und gleichzeitig kräftige Motorengeneration.

Opel ist in Russland schon seit 1991 vertreten und punktet bei den Kunden vor allem mit Design, Zuverlässigkeit und moderner, sinnvoller Technik. Dank der 1992 gegründeten Niederlassung von General Motors in Russland konnte Opel seine Marktposition Schritt für Schritt ausbauen. Heute stehen 143 moderne Händlerbetriebe für Verkauf und Service bereit.

Russland drittgrößter Astra-Markt, kompakte Limousinen sehr gefragt

Gerade im Wachstumsmarkt Russland sind viertürige Limousinen und SUVs sehr gefragt. Über alle Fahrzeugsegmente hinweg werden 60 Prozent aller Limousinen in Europa in Russland verkauft. Alleine im vergangenen Jahr entschieden sich innerhalb des Kompaktsegments 51 Prozent der Kunden für eine Stufenheck-Variante. Da Russland nach Deutschland und Großbritannien zudem der drittgrößte Absatzmarkt für den Astra ist, war es für Opel keine Frage, die Weltpremiere für die neue Limousine sowie die Fünftürer- und Sports Tourer-Varianten der neuen Astra-Familie auf dem Moskauer Salon zu feiern.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer