Sonntag, 04. Dezember 2016


GTÜ-Gebrauchtwagenreport - der Opel Insignia ist wieder der Beste

Insignia führt Mittelklasse-Segment an / Erster Platz bei den ein- bis dreijährigen und den vier bis fünfjährigen Fahrzeugen

(lifePR) (Rüsselsheim, ) Der Opel Insignia hat im auf der Automechanika 2012 vorgestellten Gebrauchtwagenreport 2013 der GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung mbH) gleich in zwei Altersklassen die Spitze der Mittelklasse erklommen. Er ist das qualitativ beste Auto bei den Gebrauchten mit einem Alter von ein bis drei Jahren und er belegt ebenfalls den ersten Platz in der Kategorie der vier und fünf Jahre alten Mittelklassewagen. Damit beweist der Insignia einmal mehr seine Langzeitqualitäten.

In den GTÜ-Gebrauchtwagenreport 2013, der auf der Automechanika 2012 vorgestellt wurde, flossen die Ergebnisse von mehr als fünf Millionen Hauptuntersuchungen der letzten beiden Jahre ein. Untersucht wurden dabei rund 240 verschiedene Fahrzeugmodelle ein. Der Opel Insignia konnte in allen Bereichen Bestwerte erzielen.

"Es ist schön zu sehen, dass der Opel Insignia bereits im zweiten Jahr in Folge die Mittelklasse anführt und jetzt nicht nur bei den ein- bis dreijährigen Fahrzeugen führt, sondern seine Spitzenposition auch bei den vier- und fünfjährigen Mittelklasse-Modellen behaupten kann. Seine ausgezeichnete Verarbeitung und seine hervorragende Qualität überzeugt in den Hauptuntersuchungen und weist ihn mit Bestwerten als klaren Sieger der Mittelklasse aus", so Rainer de Biasi, Geschäftsführer der GTÜ.

Opel Insignia: Riesen-Vielfalt und sparsamster Benziner der Mittelklasse

Das Opel-Topmodell Insignia gibt es in drei Karosserie-Varianten und mit jeweils zehn Motoren mit manuellem Schalt- und Automatik-Getriebe-Varianten. Hinzu kommen Versionen mit intelligentem Allradantrieb, der die Kraft nicht nur bedarfsgerecht von vorne nach hinten leitet, sondern sogar zwischen den einzelnen Rädern variiert und damit nochmals die Fahrsicherheit deutlich erhöht.

Mit dem Insignia stellt Opel zudem den sparsamsten Benziner der Mittelklasse. Der 1.4 Turbo ecoFLEX leistet 103 kW/140 PS. Dabei verbraucht das kraftvolle Turbo-Aggregat lediglich 5,7 Liter auf 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen betragen 134 Gramm pro Kilometer.

Auf der Dieselseite ist neben dem sehr sparsamen 2.0 CDTI ecoFLEX-Triebwerk mit 118 kW/160 PS (4,3 Liter Diesel pro 100 Kilometer, 114 Gramm CO2-Emissionen pro Kilometer) besonders der Insignia BiTurbo hervorzuheben. Der doppelt aufgeladene Selbstzünder leistet 195 PS, bietet 400 Newtonmeter Drehmoment, wovon bereits 80 Prozent ab 1.200 Touren zur Verfügung stehen, und verbraucht lediglich 4,9 Liter Diesel (129 Gramm).

Damit jedoch noch nicht genug: Auch im Bereich der alternativen Kraftstoffe startet der Insignia kräftig durch. Als 1.4 Turbo-LPG (Liquefied Petroleum Gas) ecoFLEX ist er der einzige Mittelklassewagen, der einen aufgeladenen Flüssiggasantrieb bietet. Die Tankkosten reduzieren sich im Vergleich zum Benziner um etwa 40 Prozent. Die CO2-Emissionen betragen lediglich 124 Gramm pro Kilometer, was einem LPG-Verbrauch von geringen 7,6 Liter entspricht. Ein Liter Flüssiggas kostet aktuell an den rund 6.500 LPG-Tankstellen in Deutschland (35.000 in Europa) zirka 77 Eurocent.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer