Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136655

Starker Adam Scott gewinnt die Australian Open

Titleist-Botschafter Adam Scott siegt in Sydney mit 5 Schlägen Vorsprung und gewinnt den 14.Titel seiner Karriere

(lifePR) (Limburg-Offheim, ) Eine 72 in der Schlussrunde reichte Titleist-Vertragsspieler Adam Scott zum Gewinn der Australian Open, die er auf Heimatboden im New South Wales Golf Club mit 5 Schlägen Vorsprung für sich entscheiden konnte. Mit einem Gesamtscore von 265 Schlägen, 15 unter Par, platzierte er sich abschließend an erster Position auf dem Leaderboard, welches auf den vorderen Rängen komplett mit Titleist-Spielern besetzt war: 9 der Top 11 hatten in ihrem Spiel auf die Performance von Titleist Golfbällen vertraut. Nach Turniersiegen in Europa, Asien, Afrika und in den USA ist dies nun Scotts erster Sieg in seinem Heimatkontinent.

Scotts Sieg ist gleichzeitig ein weiterer Erfolg für das neue Schlägermodell Titleist MB, zu dem Scott wechselte und mit dem er nun in die Fußstapfen von Titleist-Botschafter Gregory Bourdy tritt, der erst vor wenigen Tagen in Hongkong gewann.

Scott vertraute vom Abschlag bis zum Grün auf die Leistung von Titleist-Equipment. So hatte er ergänzend zu den neuen Titleist-MB-Eisen den Driver 909D2, das Fairwayholz 909F2, das Hybrideisen 909H sowie Vokey-Design-Wedges (PW, SW, LW) und einen Scotty Cameron-Putter des Modells Newport 2 MidSlant im Einsatz. Sein Ball: Der Pro V1. Insgesamt entschieden sich für einen Golfball der Marke Titleist 115 Spieler (!) des Teilnehmerfeldes im New South Wales Golf Club, während mit dem nächsten Mitbewerberball nur 10 Spieler an den Abschlag gingen.

In Thailand erzielte der Pro V1x-Spieler Chan Yih Shin beim King's Cup seinen ersten Titel auf der asiatischen Tour. Es gelang ihm, sich im Playoff gegen zwei Mitspieler, darunter den Pro V1x-Spieler Simon Yates, auf dem ersten Extraloch mit einem Birdie durchzusetzen. Auch in Thailand war Titleist der meistgespielte Ball. 103 Spieler griffen zu einem Titleist-Ball, 22 zum nächsten Mitbewerberprodukt.

Der bemerkenswerte Sieg von Titleist-Spieler Adam Scott mit einem Vorsprung von 5 Schlägen sowie auch Shins Erfolg auf der asiatischen Tour addieren sich für Titleist Golfbälle zu insgesamt 154 weltweiten Siegen im Jahr 2009. Diese beachtenswerte Summe zum Jahresende bedeutet: Mit Titleist Golfbällen wurden fünf Mal mehr Siege erzielt als mit dem nächsten Mitbewerberball (26). Titleist Golfbälle waren in den weltweiten Turnierserien erfolgreicher als anderen Marken zusammen genommen. Somit bestätigt sich einmal mehr: Die Elite entscheidet sich für die unübertroffene Leistung von Titleist.

Titleist - Symbol für herausragende Leistung im Golf.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer