Freitag, 25. April 2014


Finanzstarke Krankenkasse freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr

Die BKK ALP plus veröffentlicht ihren Geschäftsbericht 2010 im Internet

(lifePR) (Stolberg, ) Auf ihrer Homepage veröffentlicht die BKK ALP plus ab heute ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2010. Daraus geht ein Überschuss von rund 2,5 Mio. € hervor. Über 7.000 Versicherte konnten hinzugewonnen werden. Die Verwaltungskosten je Versicherten betragen 114,67 € und liegen damit deutlich unter dem Krankenkassendurchschnitt von 135,82 €. Anhand dieser Zahlen hat uns der GKV-Spitzenverband als "ausgesprochen leistungsfähig" beurteilt und 4,45 von 5 möglichen Punkten vergeben. Schon ab 3,75 Punkten wird die Gefahr, in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten, als "nicht vorhan-den" eingestuft. FOCUS MONEY 24/2011 listet die BKK ALP plus als finanzstarke Kran-kenkasse mit Höchstpunktzahl auf dem ersten Platz (Nettovermögen).

Mit der freiwilligen Veröffentlichung des Geschäftsberichts will die BKK ALP plus höchstmögliche Transparenz schaffen. "Wir sind uns bewusst darüber, dass wir mit Bei-tragsgeldern unserer Kundinnen und Kunden arbeiten. Aus diesem Grunde legen wir auch gerne Rechenschaft auf unserer Homepage ab. Unser Ergebnis zeigt, dass wir ver-antwortungsvoll und umsichtig handeln", erklärt Josef Alt, Vorstand der BKK ALP plus.

Von diesem positiven Ergebnis profitieren die Kundinnen und Kunden der BKK ALP plus unmittelbar. Ein Zusatzbeitrag wird bis Ende 2012 definitiv ausgeschlossen. Auch die Angebote zur Gesundheitsförderung werden stetig weiter ausgebaut. Über 4,3 Mio. € wurden im Jahr 2010 in freiwillige Zusatzleistungen investiert.
Diese Pressemitteilung posten:

Über actimonda krankenkasse

Die BKK ALP plus ist seit dem 01.10.2008 bundesweit geöffnet und unterhält neun Geschäftsstellen mit insgesamt 186 Mitarbeitern. Insgesamt werden ca. 112.000 Versicherte aller Altersklassen betreut. Die Ursprünge der BKK ALP plus gehen u.a. auf die 1884 gegründete BKK Prym und fünf weitere traditionelle Betriebskrankenkassen zurück. Somit bietet sie seit Generationen einen zuverlässigen Krankenversicherungsschutz.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer