Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62060

Wenn der Hoteldirektor zur Spitzhacke greift

Torsten Kiener und Team schaffen im Herzen vom turbulenten Schwabing eine grüne Oase

(lifePR) (Eppstein, ) Wenn's darum geht, dass sich seine Gäste rundum wohl fühlen, tauscht Direktor Torsten Kiener vom Mercure Hotel München Schwabing schon mal Anzug und Krawatte gegen Jeans und Spitzhacke: Komplett in Eigenregie haben Kiener und seine Mitarbeiter jetzt mit der Umgestaltung des Hotelgartens begonnen. Das Ziel der passionierten Hobbygärtner: "Eine grüne Oase der Ruhe und Entspannung direkt an der Leopoldstraße", sagt Kiener.

In der Tat: Es ist kaum zu glauben, aber vom Trubel der Flaniermeile und von der Baustelle für die neue Trasse der Tram 23 Richtung Parkstadt Schwabing ist im Garten des Mercure Hotels kaum etwas zu hören. Davon sollen nun noch mehr als bisher die Gäste des Hotels profitieren. Die bereits bestehende Terrasse wird erweitert um ein deutliches Mehr an Grün.

Wo bisher Efeu und Sträucher wild wucherten, sollen laut Kiener, Urlauber - und gerne auch die Schwabinger - einen erlesenen Tropfen Wein genießen oder entspannt die Zeitung lesen. "Unsere Gäste sollen sich fühlen wie zuhause im eigenen Garten", sagt Kiener.

Und deshalb haben der Direktor sowie Sven Engel vom Empfang und die Haustechniker Frank Baldeweg und Reinhold Aicher zur Spaten, Spitzhacke, Schaufel und Rechen gegriffen, um aus dem bisherigen Wildwuchs ein einladendes Rückzugsgebiet zu schaffen. Am Ende des schweißtreibenden Arbeitseinsatzes soll ein Rasen entstehen, der mit Platten und Kies verschönert wird. Rattanmöbel und Liegestühle sorgen für das nötige Flair und mehr Gemütlichkeit. "Vor allem im Sommer sitzen die Gäste gerne zum Frühstück draußen in der Sonne, den Garten konnten wir dafür bisher nicht nutzen", erklärt Kiener.

Was den Hoteldirektor besonders freut: Auch die Nachbarn scheuen die Gartenarbeit nicht. Die südkoreanische Familie Minh, die im selben Gebäude ein Restaurant betreibt, packte tatkräftig mit an. "Die Nachbarn haben eifrig mitgeholfen. Hier wird Nachbarschaftshilfe noch wörtlich genommen."

Mit vereinten Kräften wurden so containerweise Efeu und Sträucher entfernt, Hecken zurechtgestutzt; und so mancher Strauch fiel der Motorsäge zum Opfer. Für den Feinschliff wie die Entfernung der tiefliegenden Wurzeln sowie das Säen des neuen Rasens ist professionelle Hilfe gefragt. Die Münchner Firma Anthony-Blumen-Gestaltung wird diese Aufgabe übernehmen.

Wenn alles nach Plan läuft und das Wetter mitspielt, wird der neue Garten noch im August offiziell seiner Bestimmung übergeben. Und auch das ist neu im Mercure Schwabing: Künftig werden dort die "Grands Vins Mercure" angeboten. Diese edlen Weine werden jedes Jahr auf Neue von Gästen, Experten und Weinliebhabern nach einem strengen Auswahlverfahren in einer Blindverkostung ausgewählt. Nun kann der Gast sein Gläschen im Grünen genießen - und das zu attraktiven Preisen.

Stück für Stück erneuert so Torsten Kiener, der Anfang des Jahres die Leitung des Mercure Schwabing übernommen hat, das Hotel. Im Frühstücksbereich sollen in Kürze freundliche Farben und stilvolle Deko Einzug halten. Edle Tisch-Accessoires von WMF kündigen den Stilwechsel bereits an. "Das sind viele kleine Schritte, die dafür sorgen, dass der Gast bei uns ein Heim weit weg von Zuhause findet", beschreibt Kiener seine Philosophie.

Über Mercure Die Mercure Gruppe, die größte Hotelkette in der Bundesrepublik, ist offiziell Konferenzmarke Nr.1 in der deutschen Hotellerie mit insgesamt 70 zertifizierten Häusern, die mit dem Prädikat "Certified Hotel" ausgezeichnet sind. Davon wurde 38 Mercure Hotels darüber hinaus auch das Zertifikat "Certified Conference Hotel" verliehen. Individuelles Ambiente und lokales Flair der rund 120 Mercure Hotels in der Bundesrepublik zeichnen die Hotelmarke Mercure aus. Die Häuser sind in den attraktivsten Städten und schönsten Urlaubsregionen Deutschlands gelegen und verwöhnen den Gast kulinarisch mit regionalen und internationalen Spezialitäten sowie mit den "Grands Vins Mercure". Weltweit ist Mercure mit rund 760 Hotels präsent.

www.accorhotels.com www.mercure.com www.mercure-tagung.de www.vdr-hotel.de
Diese Pressemitteilung posten:

Accor Hospitality

Accor, weltweit der führende Hotelbetreiber und europäischer Marktführer, ist in 90 Ländern mit 4.100 Hotels und beinahe 500.000 Zimmern präsent.
Von der Luxus- bis zur Budgetklasse bietet Accor ein umfassendes Portfolio von Hotels unter den Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, all seasons, Etap Hotel, Formule 1, hotelF1 und Motel 6, sowie ergänzende Aktivitäten wie Thalassa sea & spa und Lenôtre. Mit 145.000 Mitarbeitern weltweit
bietet die Gruppe ihren Kunden und Geschäftspartnern fast 45 Jahre an Know-how und Expertise.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer