Samstag, 03. Dezember 2016



Newsroom - Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V.

Pressemitteilungen

Pharma-Daten 2016: Industrie sichert ambulante Arzneimittelversorgung für weniger als 10 Prozent der Kassenausgaben

, Gesundheit & Medizin

Es gibt keine Kostenexplosion, die GKV-Ausgaben für Arzneimittel liegen gemessen am Bruttoinlandsprodukt seit Jahren bei rund einem Prozent....

BPI zur Zytostatika-Fachanhörung im Gesundheitsausschuss

, Gesundheit & Medizin

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) warnt die Politik davor, die problematische Rabattvertragssystem­atik auf die Versorgung...

BPI zum Kabinettsentwurf: Arzneimittelversorgung droht unsichere Zukunft

, Gesundheit & Medizin

Heute hat das Kabinett den Entwurf für das neue Arzneimittel-Versorgungsstärkungs­gesetz (AM-VSG) verabschiedet. Dazu Dr. Martin Zentgraf, Vorstandsvorsitzende­r...

BPI kritisiert Berichterstattung zu Orphan Drugs

, Gesundheit & Medizin

Orphan Drugs sind kein Selbstläufer im deutschen Erstattungssystem, stellt der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie klar. "Der Anteil...

Sebastian Schütze ist neuer Geschäftsfeldleiter Politik beim BPI

, Bildung & Karriere

Sebastian Schütze (34), bisher wissenschaftlicher Referent für Arzneimittelpolitik im Deutschen Bundestag, übernahm zum 1. Oktober 2016 das Geschäftsfeld...

BPI zum AVR 2016

, Gesundheit & Medizin

Als fehlerhaft und fahrlässig bezeichnet der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) die Aussage des „Arzneiverordnungs-Report 2016“,...

Rot für TK Innovationsreport

, Gesundheit & Medizin

„Die Krankenkassen müssen für eine Balance zwischen hochwertiger, innovativer Versorgung und Kostensteuerung sorgen. Ihre Vorschläge gehen zu...

Flüssige Arzneimittel: Dosierhilfen nutzen

, Gesundheit & Medizin

Flüssige Arzneimittel wie zum Beispiel Hustensäfte haben in der Regel eine geeignete Dosierhilfe in Form eines Löffels, einer Dosierkappe oder...

BPI widerspricht Hecken: Homöopathie muss als Satzungsleistung erstattungsfähig bleiben

, Gesundheit & Medizin

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) fordert, dass homöopathische Arzneimittel auch in Zukunft als Satzungsleistungen von der...

BPI zur Verbändeanhörung

, Gesundheit & Medizin

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) warnt davor, die mit dem AMNOG eingeführten Erstattungsbetragsve­rhandlungen zwischen...

Versicherte wollen Versorgungssicherheit bei Rabattverträgen

, Finanzen & Versicherungen

Wenn es um verlässliche Arzneimittelversorgu­ng geht, ist mit den gesetzlich Versicherten in Deutschland nicht zu spaßen. So ergab eine aktuelle...

BPI übt Kritik am Referentenentwurf zur Arzneimittelversorgung

, Gesundheit & Medizin

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) übt in einer ersten Reaktion Kritik am Referentenentwurf zur Arzneimittelversorgu­ng:...

BPI: Arzneimittelreform braucht gesetzliche Vorgaben statt blinden Vertrauens in die Selbstverwaltung

, Gesundheit & Medizin

Dem Eckpunktepapier zum Gesetzesentwurf für die Neuregelung der Arzneimittelversorgu­ng fehlen aus Sicht des Bundesverbandes der Pharmazeutischen...

Eckpunktepapier zur AM-Versorgung: Noch eine Legislaturperiode Planwirtschaft

, Gesundheit & Medizin

Der Bundesverband der pharmazeutischen Industrie (BPI) ist empört über die drohende Verlängerung des Preismoratoriums. Im Eckpunktepapier zum...

BPI-Umfrage: Zwei Drittel glauben Ente vom "Kostentreiber Pharmaindustrie"

, Gesundheit & Medizin

Fast zwei Drittel der Bürger in Deutschland gehen fälschlich davon aus, dass die pharmazeutische Industrie für fast die Hälfte aller Gesundheitskosten...

Media

Daten werden geladen, bitte warten...
Daten werden geladen, bitte warten...
Daten werden geladen, bitte warten...
Daten werden geladen, bitte warten...

Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V.


Friedrichstraße 148
D - 10117 Berlin



Ansprechpartner

Frau Julia Richter


Pressesprecherin

Telefon +49 (30) 27909-131


Herr Andreas Aumann


Stellv. Pressesprecher
Stellv. Pressesprecher

Telefon +49 (30) 27909-123
Fax +49 (30) 27909-323


alle Ansprechpartner
Disclaimer