Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64710

Zurich Gruppe Deutschland weiter auf Wachstumskurs

(lifePR) (Bonn, ) .
- Steigende Prämieneinnahmen im 1. Halbjahr 2008
- Schaden-Kostenquote verbessert sich um 1,9 Prozentpunkte
- Zahl der Verträge wächst um 2,8 Prozent

Die Zurich Gruppe Deutschland behauptet ihren eingeschlagenen Kurs des profitablen Wachstums. Im ersten Halbjahr 2008 stieg das Neugeschäft in der Leben-Sparte (Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung) um 32,5 Prozent auf 218 Mio. Euro, während der Markt hier im Schnitt ein Wachstum von 26,4 Prozent verzeichnete. Die Bruttoprämien im Leben-Geschäft stiegen im ersten Halbjahr 2008 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,3 Prozent auf 1,776 Mrd. Euro.

Auch im Bereich der Schadenversicherung (General Insurance) setzte die Zurich Gruppe Deutschland ihren Wachstumskurs fort. Die Bruttoprämien stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,7 Prozent auf 1,329 Mrd. Euro. Gleichzeitig konnte die Schaden-Kosten-Quote, trotz zahlreicher Unwetterschäden in der ersten Jahreshälfte 2008 und bei gleichzeitiger Verbesserung des Kundenservices, um 1,9 Prozentpunkte auf 91,8 Prozent gesenkt werden.

Der Business Operation Profit (BOP) bewegte sich in den ersten sechs Monaten des Jahres mit 188 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahreszeitraumes.

Strategie des profitablen Wachstums zeigt Erfolg

"Die Zurich Gruppe Deutschland konnte in einem stagnierenden Versicherungsmarkt sowohl in der Lebens- als auch in der Schadenversicherung ein respektables Prämienwachstum erzielen und sich damit in einem starken Wettbewerbsumfeld sehr gut behaupten", so Eduard Thometzek, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland. "Dieser Erfolg basiert vor allem auf der Fokussierung auf unsere europäische und deutsche Gesamtstrategie des profitablen Wachstums. Diese berücksichtigt neben dem Ausbau und der Optimierung bestehender Vertriebswege auch die Akquisition ausgewählter neuer Partner." So erwarb die Zurich Gruppe Deutschland rückwirkend zum 1. Januar 2008 die Baden-Badener Versicherung, ein Spezialist für private Unfallversicherungen mit einer Prämieneinnahme von 45 Mio. Euro (2007). "Mit dieser sorgfältig ausgewählten Akquisition verschaffen wir uns Zugang zu dem sehr attraktiven Nischenmarkt des Makler-Privatkundengeschäfts", so Thometzek.

Zahl der Kundenverträge steigt

Die Zahl der Kundenverträge innerhalb der Zurich Gruppe stieg im ersten Halbjahr um rund 2,8 Prozent auf insgesamt 12,7 Millionen. Eduard Thometzek: "Über alle Vertriebswege hinweg haben wir gegenüber dem Vorjahr netto rund 350.000 Verträge hinzugewonnen. Dies ist ein Indikator für den Fleiß und das Engagement unserer Vertriebspartner und aller Mitarbeiter sowie für die Attraktivität und Leistungsfähigkeit unserer Produkte".

Auch künftig wird die Zurich Gruppe Deutschland ihren Kurs des profitablen Wachstums fortsetzen, um damit dem zunehmenden Wettbewerbsdruck, dem sich abschwächenden Wachstumstrend in der deutschen Wirtschaft sowie der anhaltenden Krise an den internationalen Finanzmärkten zu trotzen. "Unser Geschäftsmodell sieht eine noch stärkere Ausrichtung auf unsere Kunden vor. Dies wird auch in unserer neuen Marketing-Kampagne, die im September starten wird, zum Ausdruck kommen. Gleichzeitig sind aber auch die Stärkung der Mitarbeiterorientierung sowie die Optimierung unserer Prozesse und der Organisation zentrale Bestandteile unserer Strategie", erläutert Thometzek. "Damit werden wir deutlich besser als unsere Mitbewerber für die Anforderungen der Zukunft gerüstet sein".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer