Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66924

Zoo und Tierpark in Berlin trauern um Thomas Dörflein

(lifePR) (Berlin, ) Der Zoologische Garten und Tierpark Berlin haben mit großer Erschütterung und tiefer Betroffenheit vom plötzlichen Tode ihres Mitarbeiters Thomas Dörflein erfahren. " Die Gedanken aller Mitarbeiter und des Aufsichtsrates sind jetzt bei der Familie, den Angehörigen und Freunden unseres langjährigen Kollegen", erklärte Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Bernhard Blaszkiewitz.

Der 44-jährige Dörflein habe durch sein einzigartiges Engagement während der Handaufzucht von Eisbärenbaby Knut maßgeblich zum Besuchererfolg des Zoologischen Gartens im Jahre 2007 beigetragen. Gemeinsam mit Knut habe er die Herzen seiner Berliner und weltweiten Fans erobert. Zoo und Tierpark seien Dörflein hinsichtlich seiner Leistung und seines selbstlosen Einsatzes zu bleibendem Dank verpflichtet.

Wir trauern um einen kompetenten und erfahrenen Tierpfleger und werden ihm stets ein würdigendes Andenken bewahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Besondere Nikolaus-Vorstellung im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Am Nachmittag des 6. Dezember spielt das Musiktheater im Revier eine Vorstellung seiner Erfolgsproduktion "Schaf" extra für Menschen aus Gelsenkirchen,...

Die Galerie Kristine Hamann zeigt zwölf beachtenswerte Künstler im diesjährigen Wintersalon

, Kunst & Kultur, GALERIE KRISTINE HAMANN

Auch in diesem Jahr eröffnet die Galerie Kristine Hamann an der Schweinsbrücke, Wismar, den beliebten Wintersalon. Auf dem Programm stehen zwölf...

Disclaimer