Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136720

Kunstausstellung im Menschenaffenhaus des Zoo Berlin

Tierdarstellungen des Corinthschülers Louis Ziercke (1887-1945)

(lifePR) (Berlin, ) Vom 10. Dezember bis zum 30. März 2010 sind über dreißig Werke aus dem umfangreichen Nachlass des Bonner Künstlers zu sehen.

Die gezeigten Exponate sind überwiegend Zoobilder aus den Jahren 1932 bis 1934. Die Tierdarstellungen sind Kohle-, Bleistift- und Tuschezeichnungen, Radierungen, Holzschnitte, Aquarelle und ein Ölgemälde.

Louis Ziercke studierte von 1902 bis 1909 an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf, u.a. bei Prof. F.H. Ehmke und Peter Behrens. Von 1911 bis 1914 folgte ein Studium bei Lovis Corinth in den Studienateliers für Malerei und Plastik in Berlin (Kantstrasse). Seine ersten Ausstellungen in Berlin fanden 1912 mit der Künstlergruppe "Block" und 1922 mit dem "Künstlerbund Westmark" im Künstlerhaus Berlin statt. Von 1918 bis 1941 arbeitete er als Maler und Grafiker in Bonn-Bad Godesberg. Zu dieser Zeit gehörte das Mitglied des Deutschen Werkbundes zu den namhaften Künstlern des Rheinlandes.

Louis Ziercke stirbt 1945 in den letzten Kriegstagen1945.

Louis Zierckes Werk wird 1983 und 1988 in Bonn mit den Ausstellungen "Die Generation der Vergessenen" und "Damals in Godesberg" wieder in Erinnerung gebracht. 2003 zeigte die Peter Schwingen Gesellschaft in Bad Godesberg eine Sonderausstellung "Louis Ziercke die Wiederentdeckung". Damit begann eine neue Ausstellungsserie in zahlreichen öffentlichen Gebäuden und Museen.

Der Zoologische Garten Berlin freut sich, dass nun nach 87 Jahren wieder Werke von Louis Ziercke in Berlin ausgestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Australischer Umweltminister opfert Delfine für den Tourismus

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Josh Frydenberg, neuer australischer Umweltminister, hat mit einer Sondererlaubnis das Stellen von bis zu 10 Hainetzen an fünf Stränden entlang...

Wolfsriss im Allgäu: BJV fordert Politik und Gesellschaft auf, Verantwortung zu übernehmen

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde süd-westlich von Memmingen ein Rotschmaltier in einem Gatter gerissen. Höchstwahrscheinlich handelt...

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Disclaimer