Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151942

Ein neuer Krake für das Zoo-Aquarium Berlin

(lifePR) (Berlin, ) Im Zusammenhang mit der Umgestaltung unserer Mittelmeerabteilung zog ein neuer, noch recht schüchterner Krake (Octopus vulgaris) im Zoo-Aquarium Berlin ein. Hat der junge Krake mit seiner ca. 25 cm Größe erst einmal seine Scheu abgelegt, wird er sicherlich schon bald, wie seine Vorgänger, gekonnt Futter wie Garnelen, Muschel- und Fischstückchen aus diversen Behältern befreien. Dies dient nicht nur der Belustigung unserer Besucher, sondern vor allem der Beschäftigung. Denn Kraken langweiligen sich schnell. Momentan baut er noch sehr geschickt aus Muschelschalen und Steinen eine kleine Höhle, die er immer häufiger verlässt. Leider wachsen Kraken sehr schnell und werden deshalb auch nur ca. 1- 2 Jahre alt. Da unsere Besucher häufig ein Zoo-Aquarium ohne Kraken als nicht vollkommen ansehen, freuen wir uns sehr diesen sehr interessanten Neuzugang wieder zeigen zu können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Am ersten Messetag hieß es in der Brandenburg-Halle 21a "Natürlich Brandenburg"

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Die Bühne in der Brandenburg-Halle 21a gehörte am ersten Messefreitag der Internationalen Grünen Woche 2017 dem Verband pro agro. Dieser präsentierte...

Notzeit: Reh- und Rotwildwildfütterungen reduzieren Verbiss - BJV fordert, Wildtiere in Notzeit nicht (ver)hungern zu lassen

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Ob eine Wildart in der vegetationsarmen Zeit Not leidet oder nicht, hängt allein vom Menschen ab. Zudem belegen wissenschaftliche Studien, dass...

Angelurlaub mit Kingfisher Reisen lockt auch 2017 in das Reich des Eisvogels

, Energie & Umwelt, Kingfisher-Angelreisen, Rhein-Kurier GmbH

Der Eisvogel ist bekanntermaßen ein erfolgreicher Fischer. Wer es ihm nachtun will, dem bietet ein Angelurlaub mit Kingfisher Reisen Gelegenheit...

Disclaimer