Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60218

Das ist Spitze

Nun auch noch ein Andenflamingo geschlüpft!

(lifePR) (Berlin, ) Nachdem der Berliner Zoo vor wenigen Tagen den weltweit sensationellen Zuchterfolg bei den äußerst seltenen Jamesflamingos melden konnte, schlüpfte nun auch noch ein Andenflamingo, dessen Zucht ebenfalls nirgendwo sonst gelingt!

Als die Kunde vom Erfolg bei den Jamesflamingos in der Zoowelt bekannt wurde, folgten recht bald Glückwünsche sogar aus Texas! Dem Berliner Zoo ist mit der Vermehrung der beiden südamerikanischen Flamingoarten tatsächlich etwas sehr Ungewöhnliches gelungen.

Andenflamingos unterscheiden sich in der Gefieder- und Schnabelfärbung von den kleineren Jamesflamingos. Wie diese leben sie in den Hochregionen der chilenischen Anden und sind nur sehr schwer an Flachlandbedingungen zu gewöhnen. Ihre Zucht ist weltweit bisher nur in Berlin gelungen - ein Erfolg, der gewiss dem Geschick der Tierpfleger zu verdanken ist!

Der wertvolle Nachwuchs braucht einige Monate, bis er die Größe und die hübsche Färbung seiner Eltern erreicht. Bis dahin wird er mit einer Art Kropfmilch von seinen Eltern ernährt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachtsspende II der GGEW AG

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Die GGEW AG verzichtete auch 2016 wieder auf das Versenden von Weihnachtspräsenten. „Stattdessen unterstützen wir – neben der Kinder- und Jugendförderung...

Schmidt: "Den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche hat Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt Vertreter der Initiative „Wir haben es satt“...

10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundesminister Christian Schmidt lädt Sie herzlich zum 10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in...

Disclaimer