Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62946

Sauberes Dresden mit „Ulembo“

Fahrzeuge der Stadtreinigung werben für die neue Giraffen- und Zebraanlage im Zoo

(lifePR) (Dresden, ) Die erfolgreiche Zusammenarbeit hat sich bewährt: Bereits seit vier Jahren schmücken 3 m x 1,50 m große Werbetafeln Fahrzeuge der Dresdner Stadtreinigung. Darauf: Bilder von Zoolieblingen wie Elefant "Thabo-Umasai" oder Löwenpärchen "Jago" und "Layla". Ab Morgen ist "Ulembo" der neue Star auf Dresdens Straßen. Das Portrait des zweijährigen Netzgiraffenbullen wird elf moderne Entsorgungsfahrzeuge zieren, die im gesamten Stadtgebiet zum Einsatz kommen.

Vorstellung der frisch plakatierten Fahrzeuge am Mittwoch, dem 27.08.2008, um 16.00 Uhr in den Zoo Dresden (Eingangsbereich).

Die beiden Geschäftsführer Karl-Heinz Ukena (Zoo Dresden) und Peter Hofinger (Stadtreinigung Dresden GmbH) stehen Ihnen als Gesprächspartner gern zur Verfügung.

Wie in den vergangenen Jahren soll diese Werbeaktion auch 2008 für ein reges Interesse der Dresdner am Zoologischen Garten und speziell an der neuen Giraffen- und Zebraanlage sorgen. Sie entsteht seit April auf dem Gelände der ehemaligen Futtermeisterei. Die beiden Giraffenbullen "Abidemi" und "Ulembo" sowie die vier Zebras sind bereits eingezogen. Besucher können die neue Anlage ab dem 29. August 2008 erleben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Extreme Klimaerscheinungen ganz oben

, Energie & Umwelt, Dachdeckerhandwerk Baden-Württemberg Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Vision, Spinnerei oder Logik?

, Energie & Umwelt, Care-Energy Verlag GmbH

Eine unabhängige Marktstudie ergab, dass alleine durch die Marktanwesenheit von Care-Energy und deren attraktive Angebote, der Durchschnittspreis...

Australischer Umweltminister opfert Delfine für den Tourismus

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Josh Frydenberg, neuer australischer Umweltminister, hat mit einer Sondererlaubnis das Stellen von bis zu 10 Hainetzen an fünf Stränden entlang...

Disclaimer