Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 344123

Neuer Design-Preis: "Badkomfort für Generationen"

Sanitärhandwerk prämiert barrierefreie Produkte / Bundesminister Ramsauer übernimmt Schirmherrschaft - Preisverleihung auf der ISH 2013

(lifePR) (Sankt Augustin, ) Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) hat einen Design-Preis für barrierefreie Produkte ausgeschrieben. Die Interessenvertretung von über 50.000 Handwerksbetrieben will mit dem internationalen Wettbewerb Badprodukte ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken, die Form und Funktion in besonderer Weise verbinden. "Barrierefreie Bäder sind nicht zwangsläufig kalt, steril oder rein funktional", erklärte Manfred Stather, der Präsident des ZVSHK, zum offiziellen Start des Produktwettbewerbes bei einem Fachpressegespräch in St. Augustin. Ansprechendes Design und barrierefreie Nutzerfreundlichkeit bildeten heute längst keinen Gegensatz mehr. Der demografische Wandel sorge im Gegenteil immer stärker dafür, dass bei der Badplanung Form und Funktion die Produktauswahl gleichermaßen bestimme.

Für den ZVSHK erfüllen die Betriebe des SHK-Handwerks eine Schlüsselfunktion bei der Planung und Umsetzung innovativer Badlösungen. "Unsere Betriebe werden zukünftig maßgeblich dazu beitragen, dass eine überalternde Gesellschaft ausreichend Wohnraum für ein altersgerechtes Leben ihrer einzelnen Mitglieder schafft", sagte Manfred Stather. Ein barrierefreies Bad sei im Alter oder im Krankheitsfall der wichtigste Raum für die Fortführung eines selbstbestimmten Lebens in den eigenen vier Wänden.

Der ZVSHK will mit dem Produktwettbewerb "Badkomfort für Generationen" Herstellern eine Plattform bieten, marktfähige Produkte für den demografischen Wandel zu präsentieren. Als fachlicher Berater begleitet das Europäische Institut Design für Alle in Deutschland (EDAD) den Wettbewerb. Die Schirmherrschaft hat Dr. Peter Ramsauer übernommen, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Interessierte Unternehmen können sich ab dem 1. September 2012 online mit ihren Produkten bewerben. Der ZVSHK hat hierfür unter www.zvshk-award.com eine gesonderte Internetseite eingerichtet. Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Einzelheiten zum Wettbewerb sind hier in Deutsch und Englisch ausgeführt. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2012. Eine achtköpfige Fachjury wird alle Produkteinreichungen bewerten. Die Gewinner werden im März 2013 auf der ISH 2013, der Weltleitmesse der SHK-Branche, ausgezeichnet und präsentiert. Die prämierten Produkte werden anschließend in zahlreichen Fachausstellungen des Großhandels zu sehen sein.

Die Bewertungskriterien der Fachjury werden sich an dem Gestaltungskonzept Design für Alle orientieren. Im Fokus steht dabei neben der ästhetischen Qualität der eingereichten Produkte deren Nutzerfreundlichkeit für eine möglichst breite Zielgruppe. Der Award soll die Industrie darin bestärken, entsprechende Produkte von der Barrierefreiheit zu einem Design für Alle weiterzuentwickeln.

Im Sinne innovativer Badlösungen für Generationen haben wir nicht nur unseren Produkt-Award ins Leben gerufen", betonte ZVSHK-Präsident Stather. "Wir arbeiten zudem intensiv mit der Wissenschaft zusammen. Gemeinsam mit dem Institut für Produkt- und Prozessgestaltung, Industrial Design an der Universität der Künste werden wir im Vorfeld der ISH einen Kreativ-Workshop mit Studenten durchführen." Eine Auswahl der unter dem Motto "Generationswechsel - Bäder der Zukunft" entstandenen Arbeiten würden auf der ISH in Frankfurt am Main präsentiert.

ZVSHK Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) ist die Standesorganisation von über 52.500 Handwerksbetrieben mit 334.000 Beschäftigten. Der Jahresumsatz des Sanitär-, Heizungs-, und Klimahandwerks lag 2011 bei 35,6 Milliarden Euro. Rund 360.000 Komplettbäder haben die Innungsbetriebe des SHK-Handwerks 2011 verkauft und eingebaut. Knapp ein Drittel der Komplettbadsanierungen wurde barrierefrei installiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Salamander-Gruppe auf der BAU in München - Nachhaltige Profillösungen rund ums Haus

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Mit zukunftsorientierten Profillösungen im Fenster-, Tür- und Outdoorbereich präsentiert sich die Salamander Industrie- Produkte Gruppe (www.sip-windows.com),...

BAU 2017: Geführter Messerundgang „Barrierefreies Bauen & Inklusion“

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Die Rudolf Müller Mediengruppe bietet am 17. Januar auf der BAU 2017 in München einen geführten Messerundgang an zum Thema Barrierefreies Bauen...

Disclaimer