Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155505

Finissage der Ausstellung "Johannes Bobrowskis Bibliothek - Spuren seines Schaffens"

Oskar Ansull liest Texte Bobrowskis und Texte von Freunden / Datum/Uhrzeit: Freitag, 9. April 2010, 19.00 Uhr / Ort: Zentral- und Landesbibliothek/Haus Berliner Stadtbibliothek, Kleiner Saeulensaal, Breite Str. 36, 10178 Berlin-Mitte / Eintritt frei

(lifePR) (Berlin, ) Am 9. April 2010 waere Johannes Bobrowski 93 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren liest Oskar Ansull Texte des Dichters und seiner Freunde zur Finissage der Ausstellung in der ZLB. Die szenische Lesung Ansulls zeichnet ein lebendiges Portrait des Dichters. Sie ist eine ueberraschende Montage oder Montage mit Ueberraschungen - nichts wird zelebriert.
Im Anschluss daran besteht letztmalig die Moeglichkeit, die Ausstellung im Historischen Lesesaal zu besuchen.

Der in Berlin lebende Schriftsteller und Rezitator Oskar Ansull ist durch seine zahlreichen Leseprogramme zu Leben und Werk deutscher Autoren wie Georg Buechner, Wilhelm Busch, Kurt Tucholsky oder Arno Schmidt bekannt. Bobrowskis Texte traegt er mit Vieldeutigkeit, Witz und Ueberraschung vor und vermag das Publikum zu fesseln. Am Ende nehmen die Zuhoerenden ein lebendiges Bild des Dichters Johannes Bobrowski mit nach Hause. "Die Art und Weise wie Ansull literarische Texte praesentiert hat aber auch gar nichts von Wasserglas und Goldschnitt. Alle Bemuehtheit, die sonst leicht bei solch Lesungen sich einstellt, kommt bei ihm keine Sekunde auf. Er liest auf der Hoehe der Texte, fast als habe er sie selber zuvor geschrieben. Unbedingt glaubwuerdig." (Alfred Pfaffenholz)

Die Veranstaltung wird unterstuetzt von Mikro-Univers GmbH, Unterwegs-Antiquariat und Galerie, Freundeskreis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin e.V.

2008 erwarb die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) die knapp 2.200 Baende umfassende Bibliothek des 1965 verstorbenen Dichters Johannes Bobrowski. In einer ersten Ausstellung stellt sie die Geschichte der Bibliothek und deren Schwerpunkte vor. Bobrowskis Ersterwerbungen, Ausgaben seiner Lieblingsbuecher und Widmungsexemplare literarischer Zeitgenossen sind zu sehen. Zugleich gibt sie einen repraesentativen Querschnitt seiner Lyriksammlung. Bisher nicht veroeffentlichte Leihgaben von Briefen, Fotos und handschriftlichem Material aus privaten Sammlungen komplettieren die Ausstellung.

Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB): Amerika-Gedenkbibliothek | Berliner Stadtbibliothek

Die Landesbibliothek ist ein grossstaedtischer Ort der Kommunikation und der Informationsvermittlung. In ihren Haeusern in Mitte (Berliner Stadtbibliothek) und Kreuzberg (Amerika-Gedenkbibliothek) sowie in der zum 1. Januar 2005 integrierten Senatsbibliothek Berlin (Charlottenburg) versammelt sie knapp 3, 42 Mio elektronische und gedruckte Medien. Den Kunden stehen Internet- und PC-Arbeitsplaetze sowie Rechercheterminals zur Verfuegung. In den Haeusern der ZLB haben professioneller Kundenservice und freie Zugaenglichkeit zu allen Informationen Tradition. Als Universalbibliothek bietet sie Fachbestaende und Datenbanken zu den wissenschaftlichen Disziplinen sowie Belletristik, Literatur zu Reise- und Freizeitthemen und eigene multimedial ausgestattete Bereiche fuer Kinder und Jugendliche.

In der ZLB koennen sich die Bibliothekskunden aktuell informieren, im Internet und in Datenbanken recherchieren, historische Sammlungen einsehen oder einfach Ihren Lieblingsroman mit nach Hause nehmen. Mit ueber 1.48 Mio Besuchern und mehr als 4.07 Mio. Ausleihen in 2009 gehoert die Zentral- und Landesbibliothek Berlin zu den meistbesuchten Kultureinrichtungen der Stadt. Prof. Claudia Lux ist Generaldirektorin der ZLB und Praesidentin der BID (Bibliothek & Information Deutschland).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer