Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155705

DIE ZEIT bringt auch in 2010 zwei ZEIT Kinderhefte heraus

(lifePR) (Hamburg, ) Der ZEIT Verlag bringt nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr auch in diesem Jahr wieder zwei Kindermagazine heraus. Am 8. Juni 2010 erscheint die Sommerausgabe des ZEIT Kinderheftes, am 2. November 2010 die Winterausgabe.

Die ZEIT Kinderhefte enthalten auf rund 68 Seiten viele Mitmachideen rund um die Rubriken "Entdecken", "Rätseln", "Basteln", "Lesen" und "Staunen".

Christiane Dähn, Projektleiterin Magazine: "Die ZEIT Kinderhefte bieten 7 bis 12-Jährigen ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Ideen zum Selbermachen, lesen und rätseln. Kinder sollen mit den Magazinen Spaß haben und gleichzeitig auf einem anspruchsvollen Niveau unterhalten werden."

Eine Leserbefragung des ZEIT Verlags hat ergeben, dass 95,8 Prozent der Kinder und 97,9 Prozent der Eltern das ZEIT Kinderheft mit sehr gut oder gut bewerten. 73 Prozent gaben außerdem an, das Heft gemeinsam mit ihren Kindern zu lesen, mit einer durchschnittlichen Lesedauer von 208 Minuten.

Anzeigenschluss für die Sommerausgabe ist der 10. Mai 2010, für die Winterausgabe der 6. Oktober 2010.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer