Montag, 16. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63312

Neue Broschüre zur Alzheimer-Demenz

„Kampf gegen das Vergessen“

(lifePR) (Münster, ) Rund 700.000 Betroffene leiden in Deutschland unter Alzheimer-Demenz. Prognosen zufolge wird sich diese Zahl bis 2030 mehr als verdoppeln. Das Tragische daran: Bis heute gibt es kein Medikament, welches die Krankheit aufhält oder heilt. Die neue Broschüre "Kampf gegen das Vergessen.

Alzheimer-Forschung bei Wyeth" klärt Betroffene und Interessierte anhand von Beispielen und umfassenden Informationen über das Krankheitsbild, bestehende Therapieoptionen, die Versorgungssituation in der Alzheimer-Demenz sowie Forschungsansätze des Arzneimittelunternehmens Wyeth auf. Die Broschüre ist kostenlos per Download auf der Webseite www.wyeth.de oder per Post erhältlich.

In der neuen Broschüre sind die wichtigsten Informationen rund um die Alzheimer- Demenz zusammengestellt und die oftmals komplexen medizinischen Sachverhalte verständlich aufbereitet. Ergänzt werden die Informationen durch nützliche Adressen und Literaturtipps.

Neben der Beschreibung des Krankheitsbildes, möglicher Ursachen und Symptome, bestehender Therapieoptionen sowie der Kosten der Krankheit wird insbesondere auf die Wyeth-Forschungsansätze in der Alzheimer-Demenz eingegangen. "Die Alzheimer- Demenz ist für uns ein wichtiger Forschungsbereich, in dem wir seid über 15 Jahren aktiv sind", sagt Privat-Dozent Dr. Peter-Andreas Löschmann, Medizinischer Direktor bei Wyeth Pharma. "Neben der Erforschung neuer Arzneimittel für Alzheimer-Patienten sehen wir unsere Verantwortung auch darin, über die Krankheit aufzuklären."

Interessierte haben die Möglichkeit, die Broschüre "Kampf gegen das Vergessen.

Alzheimer-Forschung bei Wyeth" auf der Webseite www.wyeth.de unter der Rubrik

"Broschüren" herunterzuladen oder sie beim Medizinischen Informations- und Kundenservicecenter von Wyeth Pharma zu bestellen: E-Mail: mik@wyeth.com,Patienten-Hotline: +49 (1802) 299 384; Fachkreise-Hotline: +49 (1802) 783 993; Mo bis Do 8.00 bis 18.00 Uhr; Fr 8.00 bis 17.00 Uhr

Pfizer Deutschland GmbH

Wyeth ist weltweit eines der größten forschenden Arzneimittel- und Gesundheitsvorsorgeunternehmen, in dem über 50.000 Mitarbeiter beschäftigt sind (Sitz in Madison/USA). Der deutsche Sitz des Unternehmens ist die Wyeth Pharma GmbH in Münster/Westfalen (rund 700 Mitarbeiter). Der Schwerpunkt von Wyeth liegt auf der Forschung und Entwicklung von innovativen, verschreibungspflichtigen Präparaten, wofür jährlich rund drei Milliarden US-Dollar investiert werden. Weitere Unternehmensinformationen sind im Internet unter www.wyeth.de abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktiv mit Multipler Sklerose

, Gesundheit & Medizin, AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Am Freitag, den 3. Februar, lädt AMSEL e.V. gemeinsam mit den AMSEL-Kontaktgruppen Göppingen und Wernau ab 14.30 Uhr zum Fachvortrag "Aktiv mit...

Gute Nachricht für Patienten mit Buttonsonden: Der MiniONE® Balloon Button ist nun im Hilfsmittelverzeichnis der GKV gelistet

, Gesundheit & Medizin, TCB - Technology Consult Berlin GmbH

Der MiniONE® Balloon Button ist ein Buttonsystem zur gastrostomischen Ernährung. Der apfelförmige Ballon dehnt sich bei seiner Füllung horizontal...

Musik als Therapie zur Tiefenentspannung und Stimmungsaufhellung

, Gesundheit & Medizin, Deutscher Naturheilbund eV - Bundesgeschäftsstelle

Kann Musik glücklich machen? Noch sind die Tage trüb und es wird früh dunkel. Durch den Lichtmangel produzieren wir meist zu wenig „Glückshormon“...

Disclaimer