Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157394

WU Executive Academy erhält AMBA Akkreditierung

(lifePR) (Wien, ) Großer Erfolg für die WU Executive Academy: als erste und einzige österreichischer MBA Anbieterin wurde der WU Executive Academy das internationalen Qualitätsgütesiegel AMBA (Association of MBAs) verliehen. Mit dieser Auszeichnung ist die WU Executive Academy eine von nur drei Wirtschaftshochschulen im deutschsprachigen Raum, die AMBA akkreditiert sind.

AMBA gehört neben EQUIS, AACSB und FIBAA zu den weltweit führenden Akkreditierungseinrichtungen und verleiht ihre Gütezertifizierung an jene MBA und DMA Programme, die den hohen Qualitätsanforderungen der AMBA entsprechen. AMBA hat bisher 161 Business Schools in 62 Ländern akkreditiert.

"Als Teil der WU ist die WU Executive Academy Vorreiterin in Österreich für international renommierte Akkreditierungen. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, trägt sie doch unseren nachhaltigen Bemühungen Rechnung, mit unserem MBA Portfolio zu den weltweit besten Programmen zu zählen." sind sich Prof. Bodo B. Schlegelmilch, Dean der WU Executive Academy, und Dr. Astrid Kleinhanns, Managing Director, einig.

Die AMBA-Akkreditierung ist das Ergebnis eines umfangreichen Qualitätsprüfungsprozesses der AMBA (Association of MBAs), in dem u.a. die Institution, die Qualität und der Praxisbezug der Inhalte und das Qualifikationsprofil der Vortragenden und Studierenden genau beleuchtet wurden. Dabei erhielten alle MBA Programme der WU Executive Academy die AMBA-Auszeichnung: Executive MBA (Vienna), Executive MBA (Bucharest), Executive MBA (PGM Wien) und Professional MBA.

In den letzten Jahren ist der MBA Markt so umfangreich und das internationale Angebot so vielfältig geworden, dass es zunehmend schwieriger wird, die Spreu vom Weizen zu trennen. In diesem Zusammenhang sind anerkannte Akkreditierungen ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. "Die Akkreditierung ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserem Vorhaben, die Qualität unserer Programme stetig zu erhöhen und die WU Executive Academy langfristig als führende MBA Anbieterin in CEE zu positionieren" ergänzt Schlegelmilch, "denn nicht überall, wo MBA drauf steht, ist auch MBA drinnen".

Neben der WU Executive Academy sind im deutschen Sprachraum nur die Mannheim Business School und die ESMT (European Business School of Management and Technology) mit dem AMBA-Gütesiegel ausgezeichnet.

Infos: www.mbaworld.com, www.executiveacademy.at

WU Executive Academy vergibt erneut CEE-Stipendien

Die WU Executive Academy vergibt erneut CEE-Teilstipendien für den Professional MBA mit Start im Herbst 2010. Die Stipendien richten sich exklusiv an Staatsbürger Zentral- und Osteuropas.

Bewerbungsfrist: 1. September 2010

Weitere Informationen:
Professional MBA
T: +43 1 31336-4816
scholarship@wu.ac.at
www.executiveacademy.at/pmba

WU Executive Academy - Führungskräfteausbildung auf höchstem internationalem Niveau

Die WU, als größte Wirtschaftsuniversität Europas, zählt zu den Top 100 Hochschulen weltweit und bündelt in der WU Executive Academy ihr Produktportfolio im Bereich "Executive Education", zu denen MBA/MBL/LLM Programme, Universitätslehrgänge, Firmenprogramme und Seminare zählen. So konnte sie sich zu einer der führenden Weiterbildungsanbieterinnen in Zentral- und Osteuropa entwickeln.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und dem Zugang zu Expert/inn/en aus über 200 Partneruniversitäten weltweit sowie zu ca. 400 WU-Wissenschaftler/inne/n werden innovative Bildungsinitiativen gesetzt. Über 3.500 Führungskräfte, Fachleute und High-Potentials aus über 53 Ländern werden pro Jahr in unseren Programmen aus- und weitergebildet. Studienreisen und Lehrgänge finden derzeit in 16 Ländern auf drei Kontinenten statt.

Alle Programme sind für eine bestimmte Zielgruppe konzipiert und vereinen praxisnahe Management Methoden mit aktuellem wissenschaftlichen Know-how. Die Vortragenden setzen sich aus internationalen, renommierten Professor/inne/n und Top-Manager/inne/n, allesamt Expert/inn/en auf ihrem Gebiet, zusammen. Das didaktische Design garantiert effizientes, interdisziplinäres und nachhaltiges Lernen parallel zu Ihrem beruflichen Alltag. Der Wissenstransfer basiert auf verschiedenen pädagogischen Methoden, wobei interaktives Lernen eine essentielle Rolle spielt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer