Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548649

Team Germany reist im "Siegerflieger" zur Berufsweltmeisterschaft nach São Paulo

(lifePR) (Fellbach / Frankfurt/M., ) .
- Deutsche Berufs-Nationalmannschaft startete hoch motiviert zu den WorldSkills nach Brasilien
- Eröffnung der WM am Dienstag, 11. August 2015 mit offiziellem Einmarsch der Nationen

Am 5. August brach die Deutsche Berufs-Nationalmannschaft am Frankfurter Flughafen zu den WorldSkills São Paulo 2015 auf. Mit jeder Menge Gepäck, Gastgeschenken sowie Familie und Freunden im Schlepptau konnten 41 Wettkämpfer und ihre Bundestrainier an drei extra von Lufthansa eingerichteten Schaltern einchecken. Damit begann für sie die aufregende Reise zur Berufsweltmeisterschaft, die vom 11. bis 16. August 2015 in Brasilien stattfindet.

Die 41 Wettkämpfer konnten es kaum erwarten, sich auf den Weg zu ihrer größten beruflichen Herausforderung - der WM der Berufe - zu machen. "Jetzt kann es endlich losgehen, da haben wir lange drauf gewartet. Wir wollen nur noch ab nach Brasilien", sagte Patrick Aiple, Teilnehmer in der Disziplin CNC-Fräsen, motiviert.

Am Abflug-Gate dann noch eine große Überraschung: der "Siegerflieger", der die Deutsche Fußballnationalmannschaft im vergangenen Jahr von Brasilien zurück nach Deutschland brachte, stand für den Abflug des Teams Germany bereit. Wenn das kein Zeichen ist!

Die Eröffnung der 43. WorldSkills findet am 11. August 2015 um 19 Uhr Ortszeit (24 Uhr in Deutschland) im "Ibirapuera Gymnasium" in São Paulo statt. Hier wird die Deutsche Nationalmannschaft, wie auch die 58 anderen Teams beim traditionellen Einmarsch der Nationen zur WM der Berufe willkommen geheißen.

Daten und Fakten zum Team Germany für die WorldSkills São Paulo 2015:

- Größtes Team Germany in der WorldSkills-Geschichte am Start: Rund 100 Teilnehmer, Experten und Offizielle. Geleitet wird es von Hubert Romer als Offiziellem Delegierten; er ist Geschäftsführer des WorldSkills Germany e.V. und Präsident von WorldSkills Europe.

- 41 deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung starten in 36 Offiziellen und einem Demonstrations-Wettbewerb, darunter sind 8 Frauen.

- In vier Wettbewerben - Mechatroniker, Mobile Robotik, Landschafts-gärtner und Stahlbetonbauer (Demo) - starten Deutsche als Zweierteams.

- Deutsche Teilnehmer kommen aus fast allen Bundesländern: Mit je 8 stellen Bayern und Baden-Württemberg die meisten Teilnehmer, 5 kommen aus NRW, 4 aus Hessen, je 3 aus Niedersachsen und Sachsen, 2 aus Berlin und je einen Vertreter im Team Germany haben Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Thüringen und das Saarland.

- 38 Experten gehören zum deutschen Team, davon fungieren drei als Chef-Experten. Die Experten kommen aus den Bundesländern Bayern (12), Baden-Württemberg (9), Sachsen (3), Hamburg, Niedersachsen, Berlin, NRW, Hessen und Thüringen (je 2) sowie Mecklenburg-Vorpommern und Saarland (je 1).

- Mit ganz wenigen Ausnahmen dürfen die Teilnehmer im Jahr der WorldSkills nicht älter als 22 Jahre als sein.

=> Jüngster im Team ist Steffen Ellerbrake mit seinen 17 Lenzen vom Team Mobile Robotik (Skill 23)

=> Dieter Jarosch, der im Skill 18 Elektroinstallateure antritt, ist der Älteste bei den deutschen Teilnehmern

=> Die Altersgruppen (zum Zeitpunkt der WorldSkills in Sao Paulo): 21 Jahre (22 Teilnehmer), 20 Jahre (7 Teilnehmer), 19 Jahre (5 Teilnehmer), 22 Jahre (4 Teilnehmer), 18 (2 Teilnehmer) und 17 Jahre (1 Teilnehmer).

- Die Wettbewerbe bei den WorldSkills in Brasilien mit deutscher Beteiligung mit den größten Teilnehmerfeldern sind: Automobiltechnologie (42 Teilnehmer), Elektroinstallateure (41), Schweißer und Web Designer (je 40). Da die Mechatroniker in Zweierteams antreten, ist hier mit 39 teilnehmenden Mannschaften das zahlenmäßig größte Starterfeld.

- Im Jahr zwischen Fußball-WM und Olympia küren bei den 43. WorldSkills vom 11. bis 16. August über 1.200 der besten jungen Fachkräfte aus mehr als 60 Ländern die Weltmeister in 50 Skills. Erwartet werden rund 200.000 Besucher.

Die Teilnahme des Teams Germany bei den WorldSkills Sao Paulo 2015 wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie das Unternehmen Samsung Electronics GmbH. Die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat die Schirmherrschaft für das Team Germany bei der Berufe-WM in Brasilien übernommen.

Die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft für die WorldSkills Sao Paulo 2015 in Wort, Bild und Video auf den Social Media-Kanälen:

Web: https://www.worldskillsgermany.com/worldskills-sao-paulo-2015/
facebook: www.facebook.com/WorldSkillsGermany
youtube: www.youtube.com/user/WorldSkillsGermany
Twitter: @WorldSkillsGER
Instagram: https://instagram.com/worldskills_germany

WorldSkills Germany e.V.

WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht-akademischer Berufe. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen, durch die sich die Teilnehmer für die WorldSkills qualifizieren. Der 2006 gegründete Verein WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit 70 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. Er ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Als Partner von WorldSkills Germany setzt sich die Samsung Electronics GmbH für die Exzellenz in der Berufsbildung ein und fördert die digitale Weiterentwicklung nicht-akademischer Berufe. Vorstandsvorsitzender von WorldSkills Germany e.V. ist Karl-Heinz Pfündner, Leiter Bildungszentren beim Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeitmanagement – Kurzlehrgang für den schnellen Erfolg

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer kennt das nicht? Am Schreibtisch, im Email-Postfach häufen sich die unerledigten Aufgaben, der Arbeitsanfall scheint ins Unermessliche zu...

Datenschutz im digitalen Zeitalter – professionelles Wissen gefragt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Das Thema Datenschutz hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Im digitalen Zeitalter floriert das Geschäft mit allerhand...

Fit für die digitale Welt? Am Puls der Zeit mit einem Kompaktkurs Online-Marketing-Management

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Ohne Kenntnisse im Online-Marketing ist modernes Marketing nicht mehr denkbar. Wer nutzt nicht Plattformen wie Facebook, XING und Twitter. Auch...

Disclaimer