Dienstag, 16. September 2014


  • Pressemitteilung BoxID 309682

"Die Zitrone ist nicht ausgepresst!"

8. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 29. und 30. August 2012 in Hamburg diskutiert Antworten auf Herausforderungen der Zukunft

(lifePR) (Hamburg, ) "Gesundheitsmanager sind keine Funktionäre. Deshalb macht es wenig Sinn, einfach mehr Geld zu fordern, wenn die Kosten pro Fall stärker steigen als die Erlöse. Wer das tut, hat seine Aufgabe missverstanden", betont der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann bei der Ankündigung des 8. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES, der in diesem Jahr am 29. und 30. August in Hamburg stattfindet. Es gehe vielmehr darum, Antworten auf die drängenden Fragen zu finden. Lohmann drastisch: "Die Zitrone ist nicht ausgepresst!" Allerding gehe es künftig nicht darum, immer "schneller", sondern "anders" zu arbeiten. Innovative Manager müssten moderne Methoden und Technologien aus anderen Branchen auf die Gesundheitsunternehmen übertragen, um mit den Instrumenten der "Digitalen Industrialisierung" die Produktivität und die Qualität der Medizin deutlich zu erhöhen. Prof. Lohmann wörtlich: "Wer Antworten kennt, braucht Fragen nicht zu fürchten!"

Die Modernisierung der Gesundheitsunternehmen steht im Mittelpunkt der Foren des 8. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES am 29. und 30. August in Hamburg. Zentrale Stichworte sind die Themen: Qualitätstransparenz, Patientensouveränität, Prozessoptimierung, Kooperationsmodelle, Personalmanagement, Finanzierung sowie Prävention und Rehabilitation. In mehr als 35 Veranstaltungen werden rund 150 Referenten und Moderatoren die neusten Trends der Zukunftsbranche diskutieren.

Frühbucher erhalten noch bis zum 4. Juni 2012 einen Rabatt auf den Teilnehmerbeitrag. Informationen und Anmeldung zum Kongress direkt unter:

www.gesundheitswirtschaftskongress.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Altersmedizin: Keine Zwei-Klassen-Medizin!

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Gesellschaft für Neurologie e. V.

„Stell dir vor, du bist alt und kannst nicht mehr zum Facharzt!“ Mit diesem Satz beschreibt Prof. Dr. Martin Grond, Erster Vorsitzender der Deutschen...

actimonda wird günstiger: Mitglieder zahlen ab Januar 2015 weniger Beitrag

, Gesundheit & Medizin, actimonda krankenkasse

Zum Jahreswechsel werden die deutschlandweit rund 81.000 Mitglieder der actimonda krankenkasse entlastet. Denn ab dem 1. Januar 2015 zahlen sie...

GKV spart im ersten Halbjahr 2014 bei Arzneien fast vier Milliarden Euro

, Gesundheit & Medizin, IMS HEALTH GmbH & Co. OHG

Krankenversicherung bei den Arzneiausgaben um mehr als ein Fünftel - Menge geht insgesamt zurück - vermehrte Abgabe größerer Packungen bei Generika...

Disclaimer