Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153293

Familie ist Chefsache!

(lifePR) (Dortmund, ) .
- Erstauflage des Beratungsprogramms FamUnDo erfolgreich beendet
- Sieben teilnehmende Betriebe als "Familienbewusste Unternehmen in Dortmund" ausgezeichnet
- Udo Mager: "Familienfreundlichkeit ist ein Vorteil im Wettbewerb um die besten Köpfe"

Was haben die Bäckermeister Grobe GmbH & Co. KG, die B.u.K. Familienbewusstes Personalmanagement GmbH und die GfG Gesellschaft für Gerätebau mbH gemeinsam? Und was verbindet das Hotel Esplanade und die TEDi GmbH & Co. KG mit der Uwe Walter Gruppe und der Weckbacher Sicherheitssysteme GmbH? Alle sieben Unternehmen haben an der Erstauflage des Beratungsprogramms FamUnDo teilgenommen. Und das mit Erfolg: Am heutigen Montag, dem 22. März 2010, erhielten sie die Auszeichnung als "Familienbewusste Unternehmen in Dortmund". Die Verleihung der Urkunden übernahm Dr. Hildegard Kaluza vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, wird für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer wichtiger. Dadurch gewinnen gerade die Unternehmen an Attraktivität, die speziell auf Familienfreundlichkeit setzen. Das Beratungsprogramm FamUnDo - Familienbewusste Unternehmen in Dortmund - hat den teilnehmenden Betrieben in den vergangenen Monaten Maßnahmen zur optimalen Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufgezeigt und sie bei der Umsetzung unterstützt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Insgesamt fast 40 Einzelmaßnahmen haben die Betriebe erarbeitet oder bereits umgesetzt. Sie reichen von flexiblen Arbeitszeitregelungen über einen Notfallplatz-Kindergarten und die Benennung eines Ansprechpartners für Familienangelegenheiten bis hin zur Eröffnung einer Firmenkantine und der frühzeitigen Urlaubsregelung mit Priorität für Beschäftigte mit Kindern. "Unsere Erwartungen an das Projekt sind mehr als erfüllt. Wir sind nicht nur froh darüber, dass wir mitgemacht haben, sondern auch dankbar für die Ergebnisse, die uns als Unternehmen ein Stück wertvoller gemacht haben", fasst Dirk Rutenhofer von der Weckbacher Sicherheitssysteme GmbH zusammen.

"Die Familie ist eine wichtige Säule unserer Gesellschaft. Auch die Wirtschaft profitiert von funktionierenden Familienstrukturen, die heutzutage fast selbstverständlich erscheinen. FamUnDo hat diese Selbstverständlichkeit kritisch hinterfragt und Wege aufgezeigt, die Strukturen zu verbessern", sagt Uwe Walter von der Uwe Walter Gruppe. Das Beratungsprojekt hat aufgezeigt, dass sich Familienfreundlichkeit für Betriebe betriebswirtschaftlich bezahlt macht. So verringern familienbewusste Betriebe ihre Fluktuations- und Wiedereinstiegskosten erheblich. Gleichzeitig steigen die Zufriedenheit der Mitarbeiter, ihre Motivation und die Qualität der Arbeit. Für das Hotel Esplanade hat sich die Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen bereits gelohnt: Sie haben dem Tagungshotel einen zusätzlichen Auftrag verschafft.

"Familienfreundlichkeit ist auch ein wichtiger Vorteil im Wettbewerb um die besten Köpfe", so Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. "Die Teilnehmer der ersten Auflage von FamUnDo haben gezeigt, dass sich auch mit kleinen Maßnahmen eine große Wirkung erzielen lässt. Ich wünsche mir, dass viele weitere Unternehmen ihrem Beispiel folgen." Das Dienstleistungszentrum Wirtschaft (DLZW), die zentrale Servicestelle der Wirtschaftsförderung Dortmund für kleine und mittlere Unternehmen, hatte FamUnDo 2009 ins Leben gerufen. Projektpartner sind die B.A.U.M. Consult GmbH, das Familien-Projekt Dortmund, die Handwerkskammer Dortmund und die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund.

FamUnDo startet mit einer neuen Projektrunde im Mai 2010.

Weitere Informationen unter: www.famundo.de

Wirtschaftsförderung Dortmund

Das Dienstleistungszentrum Wirtschaft (DLZW) ist der Dortmunder Lotse für den Mittelstand. Seit 2002 bietet es Unternehmen und Existenzgründern amtsübergreifend und aus einer Hand Serviceleistungen durch die Verwaltung: zentral in der Stadt und in den Stadtbezirken vor Ort. Das Konzept wurde 2007 mit dem Gütezeichen "Mittelstandsorientierte Verwaltung" ausgezeichnet. Zudem ist das DLZW als STARTERCENTER NRW zertifiziert. Das DLZW organisiert außerdem Projekte wie "ÖKOPROFIT" oder Veranstaltungsreihen wie das "Unternehmerfrühstück". Das DLZW ist ein Bereich der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Weitere Informationen unter www.dlzw-dortmund.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer