Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133522

Wincor World 2010: Cash Cycle Managent Solutions im Fokus

(lifePR) (Paderborn, ) Das Thema Cash Cycle Management steht im Fokus der Wincor World 2010, die vom 26. bis 28. Januar in Paderborn stattfindet. Wincor Nixdorf lädt IT-Entscheider aus aller Welt zum Dialog über IT-Lösungen ein, mit denen Filialprozesse und Abläufe bei Retailbanken und Handelsunternehmen optimiert werden können. Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern präsentiert das Unternehmen gemeinsam mit zahlreichen Partnern Produkte, Software-, Service- und Professional Services-Leistungen. Wie in den vorangegangenen Jahren ist der zielgerichtete Know-how-Transfer in Vorträgen eine tragende Säule des Messeprogramms.

Weil der Umlauf des Bargeldes - nach wie vor das Zahlungsmittel Nummer Eins - einen extrem hohen manuellen Aufwand und hohe Kosten verursacht sowie Sicherheitsrisiken birgt, rückt Wincor Nixdorf Lösungen zum Bargeld-Management ins Zentrum der Messe. Mit seinem deutlich erweiterten und innovativen Cash Cycle Management Solutions Portfolio präsentiert sich Wincor Nixdorf als End-to-End-Anbieter für die Gestaltung von Bargeld-Prozessen. Anhand zahlreicher Lösungs-Szenarien wird demonstriert, wie durch die Neugestaltung und Automatisierung der Prozesse durch innovative Technologien die Effizienz, Transparenz und die Sicherheit signifikant gesteigert werden kann. Im Ergebnis kann eine Senkung bei den Bargeld-Prozesskosten von mehr als 20 Prozent erreicht werden. Zentraler Ansatz von Wincor Nixdorf ist es, das Bargeld-Management in den Filialen des Handels und der Banken zu rationalisieren, darüber hinaus aber auch die übergreifenden Bargeld-Prozesse intelligent miteinander zu verknüpfen. Deshalb wird Wincor Nixdorf nicht nur konkrete Lösungsmodelle für Bargeld-Prozesse in den Filialen vorstellen, sondern auch Konzepte für ein branchenübergreifendes Cash Cycle Management zeigen.

Einen weiteren Schwerpunkt setzt die Messe bei Software, die die Multikanal-Ausrichtung der Retailbanken unterstützt und stetig neue Services für die Kunden und Finanzinstitute anbietet. Mit der netzzentrischen ProClassic/Enterprise Retail Banking Solution Suite (PC/E Suite) zeigt Wincor Nixdorf in diesem Jahr nicht nur wie die bestehende Infrastruktur des Kanals Internet auf internetfähigen mobilen Endgeräten optimal umgesetzt und so als weiterer Vertriebskanal genutzt werden kann. Durch den integrierten Technologieansatz werden bereits bestehende Business Services durch Software-Produkte der Suite wie PC/E Direct Marketing, PC/E Monitoring, PC/E Cash Management und PC/E Payment Services auch "mobile enabled". So ist zum Beispiel die Echtzeit Mobile-Überwachung hinsichtlich Fehler- und Statusmeldungen des SB-Netzwerkes mit jedem mobilen Endgerät möglich. Durch den Multikanal-Ansatz der Plattform können die Funktionalitäten auch für die anderen Vertriebs- und Servicekanäle wie Selbstbedienung, Filiale und Call Center angeboten werden.

Sicherheit ist und bleibt ein wichtiges strategisches Thema sowohl für Finanzinstitute, als auch für den Einzelhandel, da Sicherheit nicht zuletzt eng mit dem Geschäftserfolg einer Institution verbunden ist. Das umfassende Sicherheitsangebot unter dem Namen ProTect für einzelne Systeme, Filialen sowie auch für übergreifende Prozesse bietet Antworten auf eine Vielzahl von Angriffsszenarien. Von Daten- und Softwaresicherheit über Bargeldsicherheit, Identitäts- und Zugangskontrolle bis hin zur Sicherheitsüberwachung finden sich auf der Wincor World unterschiedliche Lösungen, die alle notwendigen Aspekte für ein ganzheitliches Sicherheitskonzept mit einbeziehen.

Banken und Handelsunternehmen, die ihre Filialen neu eröffnen, gestalten oder optimieren wollen, treffen auf der Wincor World auf ein Angebot, das bei der kundenorientierten Neuausrichtung hilft. Mit seinen Angeboten WIN@Branch für Banken und WIN@Store für Händler hilft Wincor Nixdorf, Prozesse produktiv und effizient zu gestalten. Das Konzept setzt bei der Filialberatung mit einer Analyse der Filialprozesse und IT-Umgebung an und reicht bis zum Betrieb kompletter Filialnetze.

Erstmalig zeigt Wincor Nixdorf einen integrierten Showcase im Bereich bargeldloser Zahlungsverkehr (Cashless Payment). Hier wird demonstriert wie die Transaktionsaufnahme und Verarbeitung bargeldloser Zahlungen vom POS bis zum Host des Acquirers über Ländergrenzen hinweg organisiert und durchgeführt werden kann, so wie dies künftig auch im Rahmen der SEPA-Vorgaben möglich sein wird.

Innovative Checkout-Szenarien für unterschiedliche Handelssegmente bilden einen Schwerpunkt des Angebotes für Handelsunternehmen: Vom Mobile Shopping über Self-Checkouts bis hin zum traditionellen Checkout wird aufgezeigt, wie der Kundenservice verbessert, Prozesse optimiert und Kosten reduziert werden können. Beim traditionellen Checkout demonstriert Wincor Nixdorf wie durch den Einsatz innovativer Technologien die Total Cost of Ownership nachhaltig gesenkt werden können. Dies wird durch die Verbesserung der Energieeffizienz wie etwa durch den Einsatz von 80PLUS Netzteilen erreicht, die einen höheren Wirkungsgrad erreichen. Weiterhin durch eine Optimierung der Zuverlässigkeit der Systeme durch den Einsatz von Solid State Speichertechnologien sowie durch eine Verbesserung der Lebensdauer und der Serviceability.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die TP Application Suite, die als voll integrierte Software auf Store- und Enterprise-Ebene alle filialspezifischen Prozesse eines Handelsunternehmens steuert. Von der zentralen Administration und Kontrolle der Filiallandschaft über neue Möglichkeiten der Kundenbindung bis zur Verbesserung sowohl des Kundenservices als auch der Arbeitsprozesse in den Filialen durch neue, teilweise mobile Lösungen reicht das Spektrum der TPApplication Suite. Besonderen Raum nimmt in diesem Jahr das Thema Kundenbindung ein. TPLoyalty nutzt zahlreiche Funktionen der TP Application Suite und ergänzt diese zu einem flexiblen Kundenbindungsinstrument mit exakten Kundensegmentierungsmechanismen, gezielten Kampagnen und Kundenbindungsprogrammen sowie der sofortigen Erfolgskontrolle der jeweiligen Maßnahmen.

Wincor Nixdorf hat sein Dienstleistungsportfolio ausgebaut und stellt zur Wincor World sein komplettes Angebot an zukunftsweisenden Services für Banken und Handelsunternehmen vor. Ein wichtiges Thema sind die Global Services Delivery Prozesse. So werden Service-Leistungen beispielsweise eines Call Centers an einem zentralen Standort gebündelt und für Kunden aus ganz Europa zentral zur Verfügung gestellt, um so Banken und Handelsunternehmen schnell und kompetent zu betreuen und schnelle Wiederherstellungszeiten zu ermöglichen.

Um Kunden die Auswahl und Kombination einzelner Product Related Services zu erleichtern, wurde ein Support-Pack-Angebot entwickelt. Dieses bietet standardisierte Services zum Festpreis gebündelt an. Der integrierte Konzeptansatz sieht vor, dass zu jeder neu verkauften Hardware der Herstellerservice gleich mit angeboten wird - entweder als Support-Pack oder über individuelle Service Verträge.

Bestandteil des Managed Services Angebotes sind Lösungspakete, die vom operativen Betrieb der SB-Systeme über das Cash Cycle Management bis zur Betriebsführung der kompletten Informations- und Kommunikationsstruktur in den Filialen reichen. Die Lösungspakete sind modular aufgebaut und können individuell für jeden Kunden kombiniert werden. Die neue Connectivity Box ermöglicht über eine einfache Plug & Play-Verbindung den Aufbau einer Remote-Verbindung, die die Überwachung der Kundensysteme rund um die Uhr von Wincor Nixdorf sicherstellt. Fehlerquellen oder Störungen werden sofort bemerkt und können umgehend beseitigt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Outsourcing und Consulting. Hier stellt Wincor Nixdorf Managementkonzepte und individuell zugeschnittene Betriebsmodelle vor, die den Kunden höhere Qualität und innovativere Lösungen zu optimierten Kosten garantieren.

Weitere Informationen unter www.wincor-world.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Pflegereform kommt, die Lücke bleibt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Zum 1. Januar 2017 tritt das Pflegestärkungsgeset­z II in Kraft. Bei der bisher größten Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung werden ein...

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Disclaimer