Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63396

Eine kleine Schleiereule verzaubert die Besucher des Wildparks Eekholt

(lifePR) (Großenaspe, ) Eine jetzt 5 Wochen alte Schleiereule wird auf der Flugwiese vom Falknerteam aufgezogen. Sie trägt noch ihr Daunengefieder, das sie wie ein weißes Plüschfell umhüllt, nur an den Flügeln sieht man schon die ersten weiß-schwarz gefärbten Tupfen ihres späteren Federkleides. Der zarte Gesichtsschleier ist schon komplett ausgeprägt, und ihren Namen verdankt die Schleiereule diesem für die typischen weißen, herzförmigen Gesichtsschleier.

Ursprünglich ist die Schleiereule ein Felsenbrüter, der bereits vor langer Zeit dem Menschen in die Häuser folgte. Sie brütet bei uns in Gebäuden in ruhigen, dunklen Nischen, z. B. in Dachböden, Scheunen, Kirchtürmen und Ruinen. Die Abdichtung kleinerer Öffnungen, die die Eule als Einfluglöcher nutzen kann, trug dazu bei, dass ihr Bestand in den letzten Jahrzehnten abnahm. Mittlerweile wird aber wieder verstärkt darauf geachtet, dass in den Stallungen und Scheunen Öffnungen für Eulen freigehalten werden. Als lautlose Mäusejäger sind die Schleiereulen zum Beispiel auf Bauernhöfen gern gesehene Untermieter, vertilgt doch ein Schleiereulenpaar mit Jungen in einem Jahr bis zu 6.000 Mäuse.

Die kleine Plüsch-Schleiereule auf der Flugwiese trägt den Namen "Ronja" und wird vom Falknerteam auf die Mitwirkung im Flugprogramm vorbereitet, sobald sie flügge ist. Jetzt wird sie liebevoll mehrmals täglich von Hand mit Fleischstückchen aufgezogen.

Diese überaus niedliche Eule ist bei gutem Wetter in ihrem Weidenkörbchen auf der Flugwiese zu bewundern und wird von allen kleinen und großen Besuchern sofort ins Herz geschlossen.

Die beliebten falknerischen Flugvorführungen finden täglich (außer bei Regen) um 11.30, 14.00 und 16.00 Uhr statt. Versäumen Sie bei Ihrem Rundgang auch nicht die Fütterungen bei den Fischottern um 10.30 und 15.00 Uhr, bei den kleinen Dachsen um 13.00 Uhr und den Wölfen um 15.30 Uhr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Am ersten Messetag hieß es in der Brandenburg-Halle 21a "Natürlich Brandenburg"

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Die Bühne in der Brandenburg-Halle 21a gehörte am ersten Messefreitag der Internationalen Grünen Woche 2017 dem Verband pro agro. Dieser präsentierte...

Notzeit: Reh- und Rotwildwildfütterungen reduzieren Verbiss - BJV fordert, Wildtiere in Notzeit nicht (ver)hungern zu lassen

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Ob eine Wildart in der vegetationsarmen Zeit Not leidet oder nicht, hängt allein vom Menschen ab. Zudem belegen wissenschaftliche Studien, dass...

Angelurlaub mit Kingfisher Reisen lockt auch 2017 in das Reich des Eisvogels

, Energie & Umwelt, Kingfisher-Angelreisen, Rhein-Kurier GmbH

Der Eisvogel ist bekanntermaßen ein erfolgreicher Fischer. Wer es ihm nachtun will, dem bietet ein Angelurlaub mit Kingfisher Reisen Gelegenheit...

Disclaimer