Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67239

Geschmackserlebnisse bei der SlowFisch

"Geführte" Verkostungen können jetzt gebucht werden

(lifePR) (Bremen, ) "entdecken - genießen - bewahren" heißt es von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. November 2008, wenn in der Messe Bremen die Veranstaltung SlowFisch erstmals ihre Pforten öffnet. Eine Besonderheit der Messe sind die Geschmackserlebnisse - Workshops, in denen verkostet und verglichen wird. Die Geschichten und besonderen Eigenheiten der Produkte werden dort hervorgehoben.
Folgende Geschmackserlebnisse stehen auf dem SlowFisch-Programm:
- "Pulpo a la galega - Krake und Entenmuscheln aus Galizien" präsentiert die galizische Fischer-Genossenschaft Mardelira. Mit den Entenmuscheln ist es wie mit der Liebe: Man muss geduldig und hart um sie kämpfen. Sie können hässlich sein und trotzdem verführen. Man will sie. So viel wie möglich. Um jeden Preis. "Mardelira" bietet Entenmuschel und Krake zur Verkostung an, berichtet über den Fang der Tiere und klärt die Teilnehmer über deren richtige Zubereitung auf.
- "Fisch aus der Dose: Ölsardinen" von und mit Fernsehmoderator Bernd Neuner-Duttenhofer: Ölsardinen sind keineswegs gleich Ölsardinen - es gibt Unterschiede in Verarbeitung, Geschmack und Qualität. Ob mit oder ohne Schuppen, mit oder ohne Haut, mit der Rückengräte oder ausgelöst in die Dose gepackt - was die einen mögen, verachten die anderen. Ein Geschmackserlebnis mit vielen Vergleichen, Variationen und erstaunlichen Erkenntnissen erwartet die SlowFisch-
- "Räucherfisch erleben - Moselwein genießen" heißt es beim Geschmackserlebnis mit dem Rheinland Pfälzischen Forellenzucht Rosengarten, dem Weingut Böcking und dem Slow Food Convivium Mosel: Verkostet werden neun verschiedene Fischprodukte mit drei korrespondierenden Weinen. Teilnehmer erfahren die Unterschiede zwischen verschiedenen traditionellen Räuchermethoden, schmecken Stör und Saibling, Lachsforelle, Lachs und einiges mehr. Dazu probieren sie fachlich kommentierte Spitzenweine der Mosel.
- "Kaviar - es muss nicht immer Stör sein!" mit Ludmilla Heck von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, deren Spezialgebiet die Kaviar-Sensorik ist. Verkostet werden Kaviar-Ersatzprodukte aus Lachsrogen, Forellenrogen und Seehasenrogen sowie eine vegetarische Kaviar-Variante aus Seetang. Sie werden zuerst pur verkostet, danach werden dazu klassische Beilagen wie Brot, Ei und saure Sahne gereicht. Wer ungewöhnliche Kombinationen nicht scheut, kann Kaviar mit Melone versuchen.
- "Eine wiederentdeckte Rarität: Der europäische Fluss- oder Edelkrebs (Astacus Astacus L.)" mit Helmut Jeske, Krebszucht Oeversee: Noch vor 200 Jahren zählte der Astacus Astacus in Mitteleuropa zu den häufigsten Bewohnern der Flüsse und Bäche. Bereits im Mittelalter galt er als Delikatesse und im 19. Jahrhundert blühte ein reger Handel mit Krebs in Europa. Dann begann die aus Amerika eingeschleppte Krebspest ihren Todeszug durch alle Fließgewässer und Seen. Millionen Edelkrebse starben. Seit wenigen Jahrzehnten wird der Edelkrebs in speziellen Anlagen gezüchtet und in krebsfreien Bächen und Flüssen wieder ausgesetzt.
- Durch das Geschmackserlebnis "Schlutuper Räucherfisch und Ricklinger Bier - Regionales für Kenner" führt Gerrit Rinck vom Convivium Lübeck. Das Räuchern von Fischen zur Haltbarmachung ist eine uralte Tradition an der gesamten Nord- und Ostseeküste. Aus einer der letzten erhaltenen Räucherei mit Altonaer Öfen kommen vier verschiedene Produkte zur Verkostung: Kieler Sprotten, Stremellachs, Räucherrollmops und Makrele. Dazu gibt es Bier: Neben Pils, Dunkel und Märzen gibt es noch die für den Norden Deutschlands ungewöhnlichen Sorten Stout, Porter und Rauchbier.
Ausführliche Erklärungen der einzelnen Geschmackserlebnisse findet man auf www.slowfisch-bremen.de. Dort können sich Feinschmecker ab sofort auch für die Geschmackserlebnisse anmelden.
Die SlowFisch findet vom 7. bis 9. November 2008 in den Hallen 3 und 4 der Messe Bremen statt. Regulärer Eintritt 7 Euro, für "Slow Food"-Mitglieder 5 Euro. Für die Geschmackserlebnisse fällt eine separate Teilnahmegebühr an. Besucher der SlowFisch erhalten freien Zutritt zu den zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen "ReiseLust" und "CARAVAN". Weitere Informationen und das ausführliche Programm gibt es unter www.slowfisch-bremen.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terroir durchdrungener und beseelter Boutenac für jetzt und später

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Gar nicht so lange her hat man schön gekühlten Weißwein bei einem Strandfest getrunken und schon ist es wieder Zeit, an den Weihnachtsbaum zu...

Das Weihnachtswunsch-Gericht bestellen, abholen und ... fertig ist's

, Essen & Trinken, Hotel Krauthof

Aufwendige Vorbereitungen, der Einkauf, die Organisation, die Arbeit in der Küche. Natürlich kann diese auch schön sein, doch wenn die Familie...

Die Frucht im Zentrum des Geschmackes

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Ein unkomplizierter Lieblingswein vieler Weinkenner, da er schön und leicht zu trinken, interessant, ungewöhnlich frisch und blitzsauber ist. Die...

Disclaimer