Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69125

100.000 Besucher beim Boulevard.DORTMUNDER HERBST

(lifePR) (Dortmund, ) Steigerung des Pro-Kopf-Umsatzes Zufriedene Aussteller Publikumsmagneten: ABBA Story, Halle 3A und Plaza:Urlaub Erneut hat der Boulevard.DORTMUNDER HERBST (03.-12.10.2008) rund 100.000 Besucher aus der gesamten Region in die Messe Westfalenhallen Dortmund gelockt. Damit bleibt die Besucherzahl im Vergleich zu 2007 stabil. "Gerade vor dem Hintergrund der lauen Konsumstimmung der Verbraucher, die in den letzten Tagen durch die immer neuen Meldungen über die sich zuspitzende weltweite Finanzkrise weiter gedrückt wurde, sind wir mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden", so Stefan Baumann, Geschäftsführer der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH.

Trotz der momentanen Verunsicherung der Verbraucher konnten auf dem Boulevard08.DORTMUNDER HERBST gute Umsätze generiert werden. 82,1 Prozent der Besucher hatten zum Zeitpunkt der Befragung bereits Einkäufe getätigt, oder hatten dies zum Zeitpunkt der Befragung noch vor. Im Schnitt ließen die Käufer für 354,4 Euro auf der Messe. Damit steigerte sich der Pro-Kopf-Umsatz im Vergleich zu 2007 um 7 Prozent. Das ergab die Besucherbefragung durch ein unabhängiges Messe-Marktforschungsinstitut.

"Die Halle 3B hat sich sehr positiv entwickelt"

Über gute Umsätze freute sich auch Inge Gaupties, Inhaberin der Nina-Boutique Gaupties GmbH. Das Unternehmen stellt bereits seit dem ersten DORTMUNDER HERBST in Dortmund aus, in diesem Jahr in Halle 3B: "Wir sind sehr zufrieden, auch mit unserem Standplatz, den behalten wir, hier gefällt es uns. Wir hatten hier an einem Tag mehr Umsatz als auf einer anderen Messe an neun Tagen." Da fällt die Entscheidung für eine erneute Teilnahme nicht schwer: "Ja klar sind wir 2009 wieder mit dabei", sagt Gaupties freudestrahlend und zeigt den fest eingetragenen Termin in ihrem Messeplaner.

Auch für Imkermeister Christoph Jung, Inhaber der Imkerei Chr. Jung Schloß Warlitz, lief die Verbraucherausstellung sehr erfolgreich. Im Angebot hatte er Naturreine Honige, Wellness-Produkte und Bienenwachs-Kerzen. Besonders gefragt waren in diesem Jahr kräftig-würzige Honigsorten wie Heide und Weißtanne und Honige von der Obstblüte. Er spricht von "guten Umsätzen" und "vielen Neukunden" und erwartet ein "starkes Nachmessegeschäft". Sehr positiv äußert auch er sich über seine Standort: "Die Halle 3B hat sich sehr positiv entwickelt", so Jung. Für ihn ist es keine Frage, dass er 2009 wieder mit dabei ist.

Bruce Darnell: "Ich habe wirklich viel Spaß gehabt."

Auch in diesem Jahr sorgte die Messeleitung wieder für neue, attraktive Programmpunkte wie zum Beispiel die ABBA Story "Thank you for the music", aufgeführt durch die Originalbesetzung des Berliner Ensembles, oder die Stylingshow "40+" mit Publikumsliebling Bruce Darnell. Aus 150 Bewerberinnen des Castings aus der gesamten Region wurden vier Frauen ausgewählt, die von Bruce Darnell und seinem Team mit einem neuen Outfit ausgestattet, gestylt und am Messesonntag auf der Plaza:Mode in Halle 3B im neuen Look präsentiert wurden. Die glücklichen Gewinner waren Brigitte Dynio aus Dortmund, Petra Vennewald aus Schwerte, Sigrid Salla aus Holzwickede und Monika Hartleif aus Unna. Alle waren überglücklich mit ihrer Verwandlung, einige sogar ein bisschen mehr: "Ich fühle mich wie auf Wolke sieben", sagt Brigitte Dynio und schwebt über den Catwalk.

Auch Bruce war mit seiner Arbeit sehr zufrieden: "Es war ein interessanter Prozess. Wir haben ganz normale Frauen hier auf dem Boulevard.DORTMUNDER HERBST neu gestylt. Damit haben sie mehr Mut bekommen und den muss man haben, um im Leben weiterzukommen. Ich habe wirklich viel Spaß gehabt", so Bruce Darnell.

Die Besucher waren mit dem Ziel zur Ausstellung gekommen, Neuheiten kennen zu lernen, sich unterhalten zu lassen sowie Anregungen und Informationen zu erhalten. Die gefragtesten Angebotsbereiche waren dabei Nahrungs- und Genussmittel, Bauen und Wohnen, Schmuck und Kunsthandwerk, Mode und Kosmetik, Elektrogeräte und Haushaltsartikel sowie das Thema Gesundheit.

Gute Umsätze

Nicht nur kleinpreisige Produkte wurden beim Boulevard08.DORTMUNDER HERBST an den Mann und die Frau gebracht. Die Wohnwelt Rathmer GmbH verkaufte etwa drei bis fünf Küchen pro Tag: "Bis zum Ende der Messe werden wir vielleicht zwischen 35 und 40 Küchen verkauft haben. Wir rechnen mit einem Umsatz zwischen 150.000 und 300.000 Euro", berichtet Ulrich Kellmann, Leitung Messeteam für die Firma Rathmer. Hinzu käme noch ein erwartbar gutes Nachmessegeschäft: "vielleicht zwischen 50.000 und 100.000 Euro", so Kellmann.

Hochwertige Produkte im oberen Preissegment verkaufte auch die EP:Walther Hausgeräte GmbH. Im Angebot hatte das Unternehmen unter anderem Messeneuheiten wie den "sparsamsten Trockner der Welt" - ein Gerät, das gerade in Zeiten, in denen Energiesparen immer wichtiger wird, sehr gut ankam: "Die Kunden kaufen auch teuere Produkte, wenn man ihnen den Mehrwert erläutert. Wir sind mit den Umsätzen zufrieden. Insbesondere der 3. Oktober lief super bei uns", so Inhaber und Geschäftsführer Stefan Walther.

Der Boulevard08.DORTMUNDER HERBST bot insgesamt ein ansprechendes und vielseitiges Angebot, das den Besuchern offenbar gefiel. Auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 erhielt das Angebotsspektrum im Schnitt die Note "gut". Mit der Angebotszusammenstellung waren die Besucher in diesem Jahr noch zufriedener als noch 2007.

Die dickste Knolle kommt aus dem Kreis Soest

Auch die einzelnen Show-Elemente kamen bei den Besuchern gut an. Auf den ersten Plätzen landeten die legendäre ABBA Story, die Landwirtschaftsschau in Halle 3A und die Plaza:Urlaub in Halle 5 mit dem Schwerpunkt Schweden. Unter anderem war die Tourismusorganisation VisitSweden vor Ort und konnte die Besucher kompetent zum nächsten Schwedentrip beraten. Auch Reisen in die Heimat von Astrid Lindgren konnten direkt vor Ort gebucht werden. Außerdem wurden schwedische Heimtextilien, Dekoration und Lebensmittel angeboten. Sehr gut kamen die "Schweden" auch bei den Ausstellern an: Als besucherstarkes Highlight bekam die ABBA-Show "Thank you for the music" von ihnen im Schnitt die Note 1,9.

Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband präsentierte sich in Halle 3A zum Thema "Westfalen feiert Erntedank". Rund 800 Bäuerinnen und Bauern waren beteiligt. Sie widmeten sich in diesem Jahr dem Schwerpunktthema "Herkunft der Nahrungsmittel" und trafen dabei beim Besucher ins Schwarze. "Das Thema wurde rege nachgefragt und die Halle 3A war immer gut besucht, insbesondere von Familien mit Kindern", berichtet Petra Drees-Hagen, Verantwortliche für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband. Programm-Highlights waren in diesem Jahr unter anderem der "Westfälische Kartoffelschälwettbewerb" und die Aktion "Dickste Knolle Westfalens".

Beim Kartoffel-Schälwettbewerb errang Annette Hinrichs aus Dortmund mit ihrem Sparschäler den ersten Platz. Hildegard Gabriel aus Borgentreich schälte mit dem "Hümmelchen" und wurde Vizemeisterin. Die dickste Kartoffel brachte Familie Rickert-Schulte aus dem Kreis Soest auf den Boulevard08.DORTMUNDER HERBST und gewann damit den Preis der "Dicksten Knolle Westfalens". Sie brachte stolze 1.700 Gramm auf die Waage.

Neun von zehn Besuchern wollen wiederkommen

Der Boulevard.DORTMUNDER HERBST zog wieder Menschen aus der gesamten Region an, einzelne Besucher kamen sogar aus anderen Bundesländern wie Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Bayern, Berlin, Baden Württemberg und Rheinland Pfalz. 30,3 Prozent der Besucher wohnen zwar in Dortmund, 30,1 Prozent der Besucher jedoch kamen aus dem unmittelbaren Umkreis. 25,7 Prozent hatten 25 bis 50 Kilometer für den Messebesuch zurückgelegt, und 8 Prozent der Besucher fuhren sogar über 50 Kilometer weit. Starke Besuchergruppen kamen zum Beispiel aus Arnsberg, Bergkamen, Bochum, Castrop-Rauxel, Hagen, Iserlohn, Lüdenscheid, Recklinghausen und Unna.

Für meisten war es nicht das letzte Mal: Für einen erneuten Besuch des Boulevard.DORTMUNDER HERBST sprachen sich zum Zeitpunkt der Befragung bereits nahezu neun von zehn Besucher aus.

Auch für den Dortmunder Handwerksbetrieb Wendel Bedachungs GmbH ist der Boulevard.DORTMUNDER HERBST eine "jährlich gesetzte Veranstaltung". Das Unternehmen legt den Fokus beim Messeauftritt eher auf die Imagepflege und nicht auf das "Aufträge schreiben": Wir trafen hier zahlreiche zufriedene Stammkunden wieder und bekamen viel positives Feedback", berichtet Geschäftsführer Manfred Wendel. Darüber hinaus konnten aber auch viele Termine bei potenziellen Neukunden für die nächsten Wochen generiert werden. "Traditionell haben wir ein sehr hohes Nachmessegeschäft", so Wendel.

Ein weiterer Dortmunder Handwerksbetrieb hat seine erneute Teilnahme ganz und gar nicht bereut. Er hatte einige Jahre nicht auf dem Boulevard08.DORTMUNDER HERBST ausgestellt. Michael Ebner, Kundenberater bei der Hans Volmer GmbH, zeigte sich positiv überrascht und freute sich über "regen Zulauf" und "interessante Kundengespräche".

"Lebendig" und "zeitgemäß" sind Attribute, die dem Boulevard08.DORTMUNDER HERBST von Besucherseite mehrheitlich zugesprochen wurden. "Diesen Eindruck möchten wir auch im nächsten Jahr vermitteln. Die Besucher können sich schon jetzt auf spannende Programmpunkte freuen: Die Fußball-Weißheit "nach dem Spiel ist vor dem Spiel" gilt natürlich auch für die Messebranche: Die Vorbereitungen für 2009 haben bereits begonnen", so Stefan Baumann.

2009 findet der Boulevard.DORTMUNDER HERBST vom 3. bis 11. Oktober statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Besondere Nikolaus-Vorstellung im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Am Nachmittag des 6. Dezember spielt das Musiktheater im Revier eine Vorstellung seiner Erfolgsproduktion "Schaf" extra für Menschen aus Gelsenkirchen,...

Die Galerie Kristine Hamann zeigt zwölf beachtenswerte Künstler im diesjährigen Wintersalon

, Kunst & Kultur, GALERIE KRISTINE HAMANN

Auch in diesem Jahr eröffnet die Galerie Kristine Hamann an der Schweinsbrücke, Wismar, den beliebten Wintersalon. Auf dem Programm stehen zwölf...

Disclaimer