Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544024

Arbeitnehmer-Vizepräsidenten aus vier Bundesländern tagen gemeinsam in Wiesbaden

(lifePR) (Düsseldorf, ) Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern haben Arbeitnehmer-Vizepräsidenten der Handwerkskammern aus Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen vom 19. bis 20.06.2015 in Wiesbaden gemeinsam getagt.

Im Mittelpunkt des dicht gedrängten Programms standen die Themen "Digitalisierung der Wertschöpfung und der Marktstrukturen im Handwerk", "Flüchtlingspolitik, Integration und Arbeitsmarkt", praktische Erfahrungen der Handwerkskammer Wiesbaden mit spanischen Lehrlingen für deutsche Handwerksbetriebe, "Demographie - altersgerechte Arbeitsplätze im Handwerk" und "Herausforderungen und aktuelle Entwicklungen der handwerklichen Selbstverwaltung".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer