Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63228

Die Quadriga - Preisverleihung am Tag der Deutschen Einheit

(lifePR) (Berlin, ) Die Quadriga
3. Oktober 2008, 19.30 Uhr,
Komische Oper,10117 Berlin

Berlin, den 27. August 2008 - Boris Tadic, Präsident der Republik Serbien, Pater Eckart Höfling, Peter Gabriel und Wikipedia werden in diesem Jahr mit der Quadriga ausgezeichnet.

Die Quadriga wird alljährlich am Tag der Deutschen Einheit vom Verein Werkstatt Deutschland an vier Persönlichkeiten verliehen. Die Quadriga honoriert Vorbilder aus Deutschland und Vorbilder für Deutschland. Die vier Preisträger der Quadriga bekennen sich zu Vision, Mut und Verantwortung und stehen für ein Engagement, das die Dinge zum Besseren wendet.

Boris Tadic; wird in diesem Jahr für seinen „Mut der Beharrlichkeit“ ausgezeichnet. Der Kompass des Präsidenten der Republik Serbien zeigt in Richtung Europa. Die Integration in die Europäische Gemeinschaft steht an oberster Stelle seiner Agenda 2014. Im Prozess des Wandels durch Annäherung ist die von ihm verantwortete Auslieferung des Kriegsverbrechers Radovan Karadžic; an das UN-Tribunal in Den Haag ein historischer Meilenstein. Boris Tadic; verfolgt mit Konsequenz und Tatkraft eine Politik der Modernisierung und Demokratisierung im immer noch um seine Identität ringenden Balkanstaat.

Eckart Höfling, Generaldirektor des Sozialwerkes Venerável Ordem Terceira de São Francisco da Penitência wird für sein Lebenswerk gewürdigt. Der Franziskanerpater schenkt seit über dreißig Jahren Jugendlichen in Rio de Janeiro eine „Heimat der Nächstenliebe“. Die Hafenschule mit Kindergarten, Ausbildungswerkstätten und Gymnasium unterrichtet und ernährt tagtäglich über 1.500 Schüler. Das moderne 500-Betten-Krankenhaus und die 4 Gemeindezentren geben 1.700 Menschen aus den Elendsvierteln Arbeit und Brot. Die Projekte des gebürtigen Unterfranken werden durch Spenden und freiwillige Arbeit zahlreicher Fördervereine in Deutschland unterstützt.

Wikipedia wird für die „Mission der Aufklärung“ geehrt. Wikipedia verwirklicht einen uralten Traum der Menschheit: das Wissen der Welt an einem Ort zu sammeln. Gemeinschaftsgeist, Partizipation und Freiwilligkeit sind das Kraftzentrum der Online-Enzyklopädie. Die Vision des Gründers Jimmy Wales: jede Frau und jeder Mann kann zu jeder Zeit an jedem Ort durch einfaches Klicken des Buttons „Bearbeiten“ Autor sein. Fehlende Gatekeeper und kostenfreie Nutzung machen das Erfolgsgeheimnis des inzwischen auf 262 Sprachen und über 10 Millionen Artikeln gewachsenen Netzwerkes aus.

Einzig feste Kategorie der Quadriga ist United we Care. United we Care honoriert zivilgesellschaftliche Initiative und Praxis. In diesem Jahr wird der Musiker, Video-Künstler und Produzent Peter Gabriel als „Anwalt der Menschenrechte“ geehrt. Witness mit dem Motto „See it. Film it. Change it“ setzt als You-Tube der Menschenrechte neue Maßstäbe. The Elders ist ein Zusammenschluss prominenter Zeitgenossen, die ihren guten Namen in den Dienst globaler Krisenbewältigung stellen. Zu den Elders gehören u. a. Nelson Mandela, Desmond Tuto, Kofi Annan, Jimmy Carter und Muhammad Yunnus. In diesem Jahr unterstützt Peter Gabriel die Across the Borders Ausstellung der Stadt Aachen mit der Veröffentlichung des Big Blue Ball Albums.

Mit der Quadriga ausgezeichnet worden sind bereits namhafte Personen des politischen Lebens, darunter der Aga Khan, der Ministerpräsident der Republik Türkei Recep Tayyip Erdogan, der Architekt Sir Norman Foster, der Premierminister des Großherzogtums Luxemburg Jean-Claude Juncker, der Präsident der Islamischen Republik Afghanistan Hamid Karzai, der ehemalige Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Dr. Helmut Kohl, der Präsident der Ukraine Wiktor Juschtschenko, der Staatspräsident von Israel Shimon Peres, der ehemalige Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Gerhard Schröder, das Magazin Der Spiegel und Königin Silvia von Schweden. Laudatoren waren unter anderen Kurt Beck, Michail S. Gorbatschow, Joschka Fischer, Dr. José Ramos-Horta, Dr. Bernard Kouchner, Dr. Wolfgang Schäuble, Lech Walesa und Sir Peter Ustinov.

Die Verleihung von der Quadriga wird von der Vattenfall Europe AG unterstützt.

werkstatt deutschland e.v.

Seit 2002 zeichnet der gemeinnützige Verein Werkstatt Deutschland alljährlich zum 3. Oktober in Berlin Persönlichkeiten oder Projekte aus, die durch ihr Engagement ein Zeichen für Aufbruch, Erneuerung und Pioniergeist setzen. Es sind Menschen, die sich Visionen, Mut und Verantwortung verpflichtet fühlen und durch Weitsichtigkeit und Pragmatismus, Pioniergeist und Überzeugungskraft, Engagement und Glaubwürdigkeit einen Namen gemacht haben. die quadriga, der Name der Ehrung, ist all jenen gewidmet, durch deren Mut Mauern gefallen und Grenzen überschritten worden sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Misswahl beim FANCLUB-Fest am 22. April 2017: Wer wird Miss Meckatzer 2017?

, Freizeit & Hobby, Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß KG

Meckatzer sucht Frauen, die sich trauen – nicht zu heiraten, sondern eine langjährige Verbindung mit Meckatzer einzugehen, denn am 22. April...

Fendt-Caravan in Mertingen

, Freizeit & Hobby, Fendt-Caravan GmbH

Fendt-Caravan wurde mit dem Label "TOP-Arbeitgeber DONAURIES" ausgezeichnet Arbei­tgeber im Landkreis sind partnerschaftliche Unternehmenskultur...

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Disclaimer