Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150523

Jost von Brandis zeichnet "Plakat des Jahres 2009" aus - Handelsblatt ist das beste Motiv!

(lifePR) (Hamburg, ) Das Plakat des Jahres 2009 kommt von Jung von Matt/Spree. Das Handelsblatt-Motiv "Vordenker braucht Nachdenker" setzte sich klar gegen die anderen Monatssieger durch, die Jost von Brandis als Spezialagentur für Außenwerbung allmonatlich von einer Fachjury wählen lässt.

Die finale Abstimmung über den Jahressieger erfolgte anschließend durch eine Publikumsjury. Insgesamt gaben rund 400 Kreative, Marketing- und Mediaentscheider ihre Stimme online unter www.jvb.de ab.

Bereits zum siebten Mal hatte Jost von Brandis zur Wahl des besten Plakats des Jahres aufgerufen. Die nominierten Monatsplakate wurden von einer hochkarätig besetzten Jury nominiert. Dieser gehören neben André Baxmann (Baxmann Kommunikation), Uwe Becker (Unilever), Christian Daul (Scholz & Volkmer), Kai Röffen (TBWA), Andreas Scholz (Financial Times Deutschland), Mark van Loon (United Ambient Media) auch Marcus Weischer (Jost von Brandis) und Dietrich Zastrow (Dietrich Zastrow Communication) an.

Dabei beurteilte die Jury Plakatmotive, die im entsprechenden Zeitraum on air waren. Kriterien wie Plakativität, Originalität, Anmutung, Kommunikationsstärke und werbeträgergerechte Umsetzung spielten bei der Wahl der Monatsgewinner eine entscheidende Rolle.

"Eine tolle Idee, in dieser Weise führende Köpfe des Handelsblatts mit führenden Köpfen aus der Wirtschaft auf einem Plakat zusammenzubringen. Bei diesem Motiv brauchte es zwei Blicke um zu erkennen, dass es sich um zwei unterschiedliche Gesichter handelt. Mein Kompliment an das Handelsblatt und seine Agentur Jung von Matt Spree", so Jost von Brandis-Geschäftsführer Marcus Weischer.

Meike Fernandez-Steeger, Handelsblatt Werbeleiterin, freut sich über die Auszeichnung: "Wie unsere Produktentwicklung zahlt auch die Kampagne auf das veränderte Mediennutzungsverhalten ein und erreichte die mobile Entscheider-Zielgruppe crossmedial. Plakat spricht diese Zielgruppe gerade an Kontaktpunkten wie Flughäfen und Bahnhöfe besonders intensiv an. Die Strategie in Zusammenwirkung mit der einprägsamen Kreation hat gewirkt!"

Über JvB

Die Jost von Brandis Service-Agentur GmbH ist eine der marktführenden Spezialagenturen für Außenwerbung in Deutschland. Mit 90 Mitarbeitern betreut JvB namhafte Werbungtreibende und Mediaagenturen und damit ein Buchungsvolumen von ca. 170 Mio. Euro. Dabei bilden Know-how, professionelle Planungstools, Forschungsergebnisse und die Erfahrung seit 1967 die Basis für maßgeschneiderte Außenwerbelösungen. JvB ist Mitglied im Fachverband Aussenwerbung e. V. sowie im Fachverband Ambient Media e. V.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer