Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66934

Jürgen Flach wird zum 1. Oktober 2008 "Bereichsleiter Print" bei WEKA

(lifePR) (Poing, ) Seit 1. April 2008 ist Jürgen Flach (49) Bereichsleiter Redaktionen - also Vorgesetzter aller Chefredakteure - bei WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH.

Mit der Übernahme von 6 Magazinen des Geschäftsbereiches Consumer Electronics und Telekommunikation der Motor Presse Stuttgart bietet WEKA MEDIA PUBLISHING seinen Lesern seit Anfang August 2008 das gesamte Spektrum von Computer/IT über Telekommunikation bis hin zu Audio, Video und Fotografie an.

Um die Synergieeffekte in den Bereichen Redaktionen und Anzeigen noch besser zu nutzen, übernimmt Jürgen Flach die Gesamt-verantwortung für die "Bereichsleitung Print".

WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Die WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH wurde 1998 durch die Fusion des DMV-Franzis Verlages mit Magna Media gegründet. Sie zählt heute mit ihren Special-Interest-Titeln rund um das Spektrum IT, TK/Mobil, Unterhaltungselektronik und Foto zu den führenden Technik-Verlagen in Deutschland und ist bekannt durch die Magazine PCgo, PC Magazin, Internet Magazin, Business&IT und HomeVision sowie die Special-Interest-Titel fotolife, mobilelife, linuxlife und Royal Flush.

Zum 01.08.08 übernahm die WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH den Geschäftsbereich "Telekommunikation & Consumer Electronics" mit den Medienmarken connect, AUDIO, video, stereoplay, autohifi und COLORFOTO von der Motor Presse Stuttgart.

WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH ist kompetenter Servicepartner für anspruchsvolle Unternehmenskommunikation und bietet die Bandbreite von erstklassigen Magazinen, hochwertigen Imagebroschüren bis hin zu Internet- und Multimediaprojekten.

Das 2008 neu gestartete Internetportal www.magnus.de bündelt das gesamte Verlagsangebot unter einem Dach.

WEKA MEDIA PUBLISHING ist Teil der 1973 gegründeten WEKA Firmengruppe, die heute aus insgesamt über 20 Unternehmen in ganz Europa besteht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer