Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153082

Auszeit unter der Markise - Die Idee fürs Frühjahr

(lifePR) (Köln/Ossendorf, ) "Na endlich!" - so könnte das Motto dieses Monats lauten. Der Schnee ist geschmolzen, die Tage werden wieder länger und die Sonnenstrahlen mehr und mehr. Mit der richtigen Markise und ein paar kleinen Vorbereitungen kann der Frühling schon jetzt auf der eigenen Terrasse begrüßt werden.

Gerade nach einem sehr kalten und langen Winter haben Frost und Schmutz ihre Spüren auf dem Stein- oder Holzboden hinterlassen. Um die Terrasse schnell wieder auf Vordermann zu bekommen, hilft meist nur eines: ein Frühjahrsputz, am besten mit einem Hochdruckreiniger. Holzterrassen benötigen eine besonders vorsichtige Reinigung, da sie sonst splitterig werden können. Sobald Moos, Unkraut und Dreck entfernt sind, kann das Leben auf der Terrasse langsam wieder beginnen.

Die Markise als Schutz gegen Kälte und Wärme

Bei noch recht frischen Temperaturen empfiehlt es sich, schon jetzt eine passende Markise zu nutzen. Als flexibles Dach schützt sie nämlich nicht nur vor Sonneneinstrahlung, sondern auch vor Kälte. Optimal ist die Kombination mit einem Außenheizsystem, wie beispielsweise dem Heizsystem Tempura von weinor. Direkt unter der Markise angebracht, verlängert es die warmen Stunden auf der Gartenbank. Beim Kauf einer neuen Markise sollte direkt an den Sommer gedacht werden. Markisenstoffe mit integriertem UV-Schutz zahlen sich bei intensiver Sonneneinstrahlung aus.

Alles eine Frage der Lage

Je nach Region und Terrassenlage empfehlen sich unterschiedliche Markisentypen: Wenn Wind und Wetter direkt einwirken können, eignet sich eine Kassetten-Markise. In eingefahrenem Zustand sind bei dieser Variante Tuch und Technik durch die Kassette rundum geschützt. Falls die Markise durch äußere Einflüsse nicht beeinträchtigt wird, kann auch eine Offene-Markise gekauft werden, bei der Tuch und Technik offen liegen. Den Mittelweg bildet die Halbkassette, die die Markise weitgehend, aber nicht komplett umschließt. Für die Wahl der zu den individuellen Vorstellungen und der gegebenen Montagesituation passenden Markise sollte ein Markisen- Fachhändler konsultiert werden. Dieser gibt fachlich fundierte Beratung wie zu allen grundlegenden Fragen.

Neueste Technik fährt die Markise bei Wind automatisch ein

Wer seine Markise nach erfolgreicher Anschaffung mit einem maximalen Schutz versehen möchte, sollte einen zusätzlichen Produktschutz in Erwägung ziehen, der die Markise bei plötzlichen Windstößen oder anderen Vibrationen automatisch einfährt. Markisen aus dem Hause weinor sind beispielsweise serienmäßig mit dem Rüttelsensor WeiTronic Agido-868 ausgerüstet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sensoren ist er unauffällig im Ausfallprofil eingebaut. Dadurch wird die jeweilige Belastung effektiv gemessen - nämlich da, wo sie einwirkt. Sobald ein voreingestellter Wert überschritten wird, tritt der Mechanismus in Kraft und fährt die Markise ein. Gerade wenn die Markise den ganzen Tag lang genutzt wird, aber teilweise unbeaufsichtigt ist, hat diese innovative Technik ihren Vorteil.

Tipps für einen perfekten Nachmittag unter der Markise

Nach der Montage durch einen Markisen-Fachhändler heißt es nur noch, sich mit kleinen Vorbereitungen auf die baldigen Sonnentage einzustellen. Mit diesen Zusatztipps wird der Frühling im Freien zu einem Fest der Sinne:

- Vorgesorgt: kuschelige Fleecedecken lassen sich günstig und in allen Farben erwerben. Sie nutzen nicht nur bei frischem Wind, sondern auch als farbliche Akzente auf den Stuhllehnen.
- Tee anstatt Kaffee: Zum Beispiel Rooibos Erdbeer Sahne oder ein duftig-spritziger First Flush Flugtee aus dem Himalaya passen zur Jahreszeit. Tee ist nicht nur gesünder, sondern wirkt durch die harmonischen Düfte auch belebend auf Geist und Körper.
- Für alle Naschkatzen: selbstgemachte Schoko-Cookies oder ein saftiger Kirsch-Käsekuchen runden die Auszeit in der eigenen Terrassenwelt perfekt ab.

Weitere Informationen unter www.weinor.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer