Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549169

Aufruf zum Fotowettbewerb WeiberWirtschaft 2015

(lifePR) (Berlin-Mitte, ) Die umgangssprachliche Bedeutung des Wortes "Weiberwirtschaft" ist ursprünglich eine negative. Für die Genossenschafterinnen der Berliner Weiber­Wirtschaft eG freilich postuliert es den Anspruch auf Teilhabe von Frauen am Wirtschaftsleben und das Versprechen, diese Position kreativ und lustvoll mit neuer Bedeutung zu füllen. "Weiberwirtschaft" funktioniert - und ein Augenzwinkern ist immer mit dabei.

Frauen und Wirtschaft - was bedeutet das heute? Wie kann man diese Verbindung in aktuelle Bilder gießen? Welche neuen Sinnstiftungen kann es für einen Bereich geben, der so wenige positive Vorbilder hat und gleichzeitig mit Genderquote in den Aufsichtsräten und der Debatte über gerechte Teilhabe und Entlohnung von Frauen in aller Munde ist?

Gespannt auf neue Sichtweisen hat die WeiberWirtschaft 2015 zum zweiten Mal einen Fotowettbewerb zum Motto "Weiberwirtschaft" ausgeschrieben. Zu gewinnen gibt es 300 EUR für den 3. Preis, 500 EUR für den 2. Preis und 1000 EUR für den 1. Preis. Die prämierten Bilder werden in der Gründerinnenzentrale in Berlin-Mitte ausgestellt.

Teilnehmen können natürliche Personen, bei Minderjährigen ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer darf sich nur mit einem Foto am Wettbewerb beteiligen.

Die Fotos werden der Jury aus Vertreterinnen der Genossenschaft und Unternehmerinnen anonymisiert zur Auswahl vorgelegt. Die Kriterien für die Prämierung sind die Originalität des Motivs, die Bildkomposition und die technische Umsetzung.

Einsendeschluss ist der 30.09.2015.

Alle weiteren Infos und das Teilnahmeformular finden sich auf der Website www.weiberwirtschaft.de unter News > Fotowettbewerb: http://www.weiberwirtschaft.de/informieren/news/newsbeitrag/fotowettbewerb-weiberwirtschaft-einsendeschluss-30-september-2015/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Villeroy & Boch: Katrin May und Jessika Rauch übernehmen die Leitung der Presse und Öffentlichkeitsarbeit

, Medien & Kommunikation, Villeroy & Boch AG

 Katrin May und Jessika Rauch leiten ab sofort die Presseabteilung der Villeroy & Boch AG und treten damit die Nachfolge von Annette Engelke...

Neuausschreibung des Förderprogramms Kommunale Flüchtlingsdialoge in Baden-Württemberg

, Medien & Kommunikation, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Die Integration geflüchteter Menschen in die Gesellschaft ist eine Gemeinschaftsaufgabe­, der sich alle Kommunen aktuell stellen. Diese herausfordernde...

Schmidt: Neue Impulse für Leben und Arbeiten auf dem Land

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Zur Mitte des Förderzeitraums des Modellvorhabens Land(auf)Schwung zieht Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt eine positive Bilanz....

Disclaimer