Montag, 16. Januar 2017


Die WDR mediagroup wird 50:Vom Werbezeitenvermarkter zum integrierten Mediendienstleister

(lifePR) (Köln, ) Heute vor 50 Jahren wurde die WDR mediagroup, damals noch die Westdeutsche Werbefernsehen GmbH (WWF), als 100-prozentige Tochter des WDR gegründet. Seitdem ist viel in der TV- und Radiowelt passiert: der erste Werbeblock, das Farbfernsehen, die Zuschauerforschung und 1987 der erste Radiospot auf einem WDR Sender. Von Beginn an verstand man sich als Motor der Medienlandschaft und trug innovative Ideen in den Markt. Nicht nur in der Werbezeitenvermarktung, sondern auch bei der Entwicklung des Werberahmenprogramms und immer stärker auch bei der Auswertung von Programminhalten und der Erbringung von Dienstleistungen für den WDR. Heute ist die WDR mediagroup mit ihren Tochtergesellschaften und Beteiligungen ein integrierter Mediendienstleister.

"50 Jahre Medienkompetenz sind ein starkes Fundament für die digitale Zukunft", so Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR mediagroup. "Für die zunehmende Konvergenz der Medien arbeiten wir intensiv daran, unsere Vermarktung zukunftsfest aufzustellen und das Programmangebot des WDR erfahrbar zu machen."

WDR-Intendantin Monika Piel: "Dank der WDR mediagroup sind unsere Programme auch über die Ausstrahlung hinaus erlebbar: Auf DVD, als Hörbuch, bei Events oder in Form der orangefarbenen Plüschmaus. Zudem hat die WDR mediagroup immer wieder ihre Schlagkraft und Innovationsfreude bewiesen.

Für die Herausforderungen des digitalen Zeitalters ist sie bestens aufgestellt."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer