Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132581

Das Wall Street Journal Europe erscheint ab heute in neuer Gestaltung und mit erweiterten Inhalten

Die bedeutenden Verbesserungen bei den Print- und Online-Angeboten kennzeichnen eine neue Zielsetzung für Europa und umfassen neue Kolumnen, Features, tägliche Email-Updates und Blogs

(lifePR) (London, ) Das Wall Street Journal Europe erscheint ab heute als maßgeblich erweiterte und verbesserte Zeitung. Zeitgleich gehen neue Online-Angebote, die Leser und Werbetreibende in Europa mit mehr für sie relevanten, zeitgemäßen und interessanten redaktionellen Angeboten versorgen, an den Start.

"Die nun einfachere Struktur unserer Zeitung hilft unseren Lesern, sich leichter und effektiver im Wall Street Journal Europe zu orientieren und einen Mehrwert für die Nachrichten und Informationen zu erhalten, die sie täglich in Überfülle ohnehin bekommen", so Patience Wheatcroft, Chefredakteurin Wall Street Journal in Europa. "Wir bringen mehr Analysen und Kommentare, neue Kolumnen mit einzigartigen Hintergrundinformationen und neue Features, die auch berücksichtigen, dass unsere Leser ein Leben außerhalb der Arbeitswelt haben."

"Das Erscheinungsbild und die Bezeichnungen einiger Abschnitte in der Zeitung haben sich geändert, die Elemente, die den einzigartigen Ruf des Wall Street Journals als die weltweite Autorität für Nachrichten und Kommentare begründen, bleiben unverändert. Wir werden weiterhin die zuverlässige, einsichtige und verbindliche Berichterstattung bieten, die Leser von uns in einer zeitgemäßen Art und Weise erwarten", so Wheatcroft weiter.

Zu den Neuerungen in der gedruckten Ausgabe gehören:

- Eine neugestaltete und überschaubarere Titelseite mit einem prägnanteren Titel. Die Titelseite umfasst ein oder zwei Titelgeschichten, welche die neutrale und fundierte Berichterstattung des Wall Street Journal repräsentieren. Hinweis- und Steuerungselemente wurden hinzufügt, um Leser neugierig zu machen und ihnen bei der Orientierung zu helfen.

- Regelmäßig publizierte Kolumnen, darunter "Agenda" auf Seite zwei mit Einschätzungen und Analysen von Chefredakteurin Patience Wheatcroft, von dem stellvertretenden Chefredakteur Iain Martin und dem renommierten Wirtschaftswissenschaftler Irwin Stelzer. Während der Woche erscheinen die folgenden Kolumnen regelmäßig "Commentariat" (Einschätzungen von Bloggern); "Letter From" (internationale Korrespondenten des Wall Street Journal bieten ihre Einschätzungen von vor Ort); und "Think Again" (eine regelmäßig montags erscheinende Kolumne, die einen etwas anderen Blick auf aktuelle Einschätzungen zu Unternehmen und Industriebereichen bietet).

- "The Journal Interview": Profile über Schlüsselfiguren in der Wirtschaft, Finanzen und Politik. Ein Profil erscheint jeweils montags, aber auch an anderen Tagen der Woche.

- "The Big Read": Mehr von dem, was Leser des Journal erwarten und schätzen, ein täglich erscheinender fundierter, ausführlich recherchierter Artikel, der Leser mit allen relevanten Aspekten einer Nachricht versorgt.

- "Business & Finance" heißt nun der ehemalige Money & Investing-Bereich. "Business & Finance" wird weiterhin Analysen und Statistiken umfassen, aber mit tiefer gehenden Erklärungen zu marktrelevanten Faktoren.

- Seiten mit regional ausgerichteten Themen darunter Europa, USA und Weltnachrichten, die zusammenfassende Nachrichten von den weltweit einzigartigen redaktionellen Ressourcen von Dow Jones bieten.

- "C-Suite": ein neuer Bereich in der Zeitung, der sich mit verschiedenen Lebenswelten außerhalb des Büros befasst. Zu den Themenbereichen gehören Management, Health, Work and Home, Technology , Travel.

- Sport: eine tägliche Sportseite, zusammengestellt von dem neu eingesetzten europäischen Sportredakteur Jonathan Clegg. Die Seite umfasst Berichte aus der Wirtschaftswelt des Sports, aber auch unterhaltsame Sportnachrichten und eine Sportwette des Tages.

- "The Quirk": ist Lesern der US-Ausgabe als das'A-head' bereits ein Begriff. "The Quirk" bietet eine originelle Einschätzung zu Gegebenheiten des Lebens und dient der Unterhaltung und dem Schmunzeln.

- "World Watch", "Business Watch": eine neue Doppelseite, die Lesern eine kurze Rückschau auf die Weltgeschehnisse des vergangenen Tages gibt. "World Watch" bietet politische und volkswirtschaftliche Entwicklungen, nach Ländern aufgelistet, während "Business Watch" Unternehmens- und Finanzthemen nach Industriesektor abdeckt.

- "Heard on the Street": unentbehrliche Lektüre für Finanzexperten, Unternehmenslenker und Geschäftsinvestoren, die Kolumne wird nun um "Overheard" als tägliche Kolumne angereichert, um einen Insiderblickwinkel auf Marktveränderungen zu geben.

- "Weekend Journal": die wöchentliche Freizeit- und Lifestyle-Beilage, wird weiterhin freitags erscheinen und Geschichten über Kunst, Film, Musik, Reisen, Essen und Trinken, abgestimmt auf ein europäisches Publikum umfassen.

- "Journal Reports": umfasst eine Serie von jeweils achtseitigen Berichten mit detaillierten Informationen und Hintergrundinformationen über europarelevante Themen und Inhalte. "Wealth Journal", ein vierteljährlich erscheinendes Supplement über privaten Wohlstand, ist letzte Woche erstmals erschienen.

Europe.wsj.com, die europäische Website von Wall Street Journal Online, baut ihr Angebot mit den neuen Kolumnisten des Wall Street Journal Europe, mit Interviews und Analyse-Features und mit einem neuen täglichen E-Mail-Update unter dem Titel "World At A Glance" weiter aus. Das tägliche Update für die unter Zeitdruck stehende Leserschaft des Wall Street Journal Europe bietet am späten Nachmittag ein aktuelles Briefing über Welt- und Wirtschaftsnachrichten. Der genannte Ausbau der Berichterstattung baut auf bereits kürzlich umgesetzten Erweiterungen auf, darunter der neue Blog "New Europe" (blogs.wsj.com/new-europe) über Ost- und Zentraleuropa; der Blog von Ian Martin über britische Politik (blogs.wsj.com/iainmartin); und The Source (blogs.wsj.com/thesource), ein Blog, der in Minutenschnelle Analysen über die Schlüsselereignisse des Wirtschaftstages in Europa liefert.

Den Anzeigenkunden stehen künftig in den neugestalteten Print- und Onlineausgaben mehr Anzeigenplätze zur Verfügung, sowie neue Positionierungen und Formate und auch mehr Farbe.

"Die aktuellen redaktionellen Veränderungen bestärken unsere eigene Verpflichtung, unsere Leser und Anzeigenkunden in Europa zu bedienen", so Andrew Langhoff, Herausgeber des Wall Street Journal Europe und Geschäftsführer der Dow Jones Consumer Media Group Europe. Unsere neuen Angebote sind noch themenbezogener und anspruchsvoller und schöpfen die Stärke unserer unerreichten weltweiten Nachrichtenressourcen von mehr als 1.900 Redakteuren und Reportern weltweit, darunter 400 allein in Europa, voll aus."

"Wir freuen uns auf eine größere Leserschaft innerhalb unserer Zielgruppe von europäischen Top-Managern, die international agieren. Diese Leserschaft gestaltet die Welt der Wirtschaft und Finanzen neu, an sie richtet sich unser Angebot", fügt Langhoff hinzu.

Der redaktionelle Ausbau wird von Multimedia-Anzeigen- und Marketing-Maßnahmen unter dem Claim "News for News Makers" begleitet, die am 17. November anlaufen. Die Kampagne umfasst panregionale Print-, TV-, Online-, sowie Outdoor- und Retail-Marketingaktivitäten, die sich an Top-Manager und Geschäftsreisende in europäischen Metropolen wenden.

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial zum neuen Wall Street Journal Europe finden Sie unter: www.dowjones.com/pressroom/presskits/wsjeurope1

Wall Street Journal's Editorial and Business Headquarters

Gegründet im Jahr 1983 ist das Wall Street Journal Europe Teil der weltweit führenden Wirtschaftspublikations-Marke, zur der auch das Wall Street Journal, Wall Street Journal Asia und das Wall Street Journal Online at WSJ.com, der führende Anbieter von Wirtschafts- und Finanzinformationen und Analysen im Web mit mehr als einer Million zahlenden Abonnenten und 23 Millionen Besuchern pro Monat, gehören. Zusammen haben diese Publikationen eine Gesamtauflage von nahezu 2,9 Millionen und erreichen Wirtschaftsführer und politische Entscheidungsträger weltweit.

Das Wall Street Journal Europe greift auf das Dow Jones Netzwerk von nahezu 1.900 Wirtschafts- und Finanzjournalisten zurück, davon mehr als 400 in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika, das weltweit größte Netzwerk dieser Art. Die Webseite Europe.wsj.com, bietet relevante, verlässliche aktuelle Nachrichten und Analysen, Meinungen, Marktdaten, und Multimedia-Features, zugeschnitten auf eine europäische Leserschaft und produziert von einem in London ansässigen Redaktionsteam. Der WSJ.com Mobile Reader für Europa liefert Inhalte für BlackBerry® Smartphones und iPhone, sowie iPod Touch.

Das Wall Street Journal Europe hat für seinen herausragenden Journalismus viele Auszeichnungen erhalten, darunter den Peter R. Weitz Prize für exzellente und originäre Berichterstattung über europäische Themen jedes Jahr seit 2003 und die Business Journalist of the Year Awards jedes Jahr seit 1999.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

An diesem Ort wird Sammlerleidenschaft entfacht

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Rumlaufen, den Blick schweifen lassen und … zugreifen! Im Wunderland Kalkar muss niemand nur in Träumen schwelgen, hier werden Schatzsucher-...

Prickelnde Vorweihnachtsmomente im Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Ein besonderes Bonbon wird am Samstag, den 17. Dezember mit dem Winter-Weihnachtsevent „The show must go on“ in der Eventhalle des Wunderland...

ideas in boxes und die wichtigsten Tipps für eine entspannte Adventszeit

, Freizeit & Hobby, ideas in boxes

Die Schlauen haben schon die komplette Vorweihnachtszeit in Checklisten organisiert, die Kreativen und „Auf den letzten Drücker Schenker“ werden...

Disclaimer