Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 346145

Heiße Phase eingeläutet - Chemnitzerin will Fan-Reporter werden

(lifePR) (Klingenthal, ) Mit einer Sitzung des Organisationskomitees wurde am Mittwochabend die heiße Phase der Vorbereitungen auf den Klingenthaler Skisprung-Sommer eingeläutet.

Unter Leitung von Landrat und OK-Präsident Dr. Tassilo Lenk wurden letzte Werbemaßnahmen besprochen und Absprachen mit Sicherheitskräften und Feuerwehr getroffen. "Vieles ist inzwischen natürlich Routine. Aber Kleinigkeiten können immer schief gehen. Deshalb sind diese Sitzungen sehr wichtig für uns", erklärt Alexander Ziron, Geschäftsführer des Veranstalters VSC Klingenthal. Zum Sparkassen FIS Continentalcup Skispringen (21. bis 23.9.), Sparkassen FIS Sommer Grand Prix Skispringen (2./3.10.) und zur Deutschen Meisterschaft der Skispringer und Nordisch Kombinierten (5. bis 7.10.) werden insgesamt mehr als 15.000 Fans erwartet sowie mehr als 200 Sportler aus 20 Nationen und gut 200 Offizielle. Das Pressezentrum in der Vogtland Arena wird von etwa 100 Medienvertretern aus ganz Europa bevölkert werden. Zur Bewerbung der Veranstaltungen wurden in den letzten Wochen gut 1.000 Plakate und etwa 200.000 Flyer verteilt.

Tickets und Infos unter www.vogtlandarena.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

SRM-Weihnachtsaktion: Gewinne ein Meet & Greet mit Jonas Folger

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Pünktlich zum Nikolaus gibt es von der SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH, seit 2012 Veranstalter des Deutschen MotoGP-Laufes auf dem...

Obertauern | Aufladen auf über 1.600m!

, Sport, bike-energy

Der Tourismusverband Obertauern bietet seinen Gästen aber der kommenden Wintersaison einen tollen Mehrwert! Direkt im Zentrum von Obertauern...

Disclaimer