Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 546770

IdeenExpo 2015: Volkswagen und die Autostadt ziehen positive Bilanz

(lifePR) (Wolfsburg, ) .
- Prof. Dr. Leohold: "Live-Experiment zum Automobilbau war ein Erfolg"
- Dr. Schneider: "Partnerschulen sorgten mit Eigenkonstruktionen zum Kleinrennwagen Cuno Bistram für Aufsehen"
- Dank an 650 Auszubildende für Engagement an neun Messetagen

Volkswagen und die Autostadt in Wolfsburg sind mit dem Verlauf der IdeenExpo 2015 sehr zufrieden. Das erklärten Prof. Dr. Jürgen Leohold, Leiter der Konzernforschung und Leiter der AutoUni von Volkswagen, und Dr. Maria Schneider, Kreativdirektorin der Autostadt, heute in Wolfsburg. Besonders dankten sie rund 650 Auszubildenden von Volkswagen und der Autostadt. Diese waren an neun Messetagen in mehreren Schichten auf dem Messegelände Hannover im Einsatz. Unterstützt von Fachleuten der Unternehmen erklärten die Nachwuchskräfte den zumeist jugendlichen Besuchern rund 80 Exponate und halfen an Mitmach-Stationen. Zudem informierten die jungen Frauen und Männer über ihre Berufsausbildung sowie das duale Studium und gaben künftigen Schulabgängern Bewerbungstipps. Der Jugendevent für Naturwissenschaften und Technikevent ging am Sonntag zu Ende.

"Wir haben unsere Ziele erreicht: Das Live-Experiment, mit Besuchern der IdeenExpo ein Auto zusammenzubauen, ist gelungen", sagte Leohold. Der Live-Bau des Golf Sportsvan war ein Anziehungspunkt: Rund 700 Besucher im Alter von 5 bis 76 Jahren hatten das Wolfsburger Azubi-Team aus 16 Kraftfahrzeugmechatronikern unterstützt. Nach dem finalen Qualitätscheck präsentierten die Nachwuchskräfte mit ihren Ausbildern das fertiggestellte Fahrzeug bei der großen Abschlussshow. "Anfassen, ausprobieren und mitmachen - das stand bei unseren Exponaten und Workshops im Vordergrund. Unsere Themen Kunst und Technik des Automobilbaus sowie unsere Exponate zum Lebenszyklus eines Autos kamen bei Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften gut an", resümierte Leohold.

Weitere Publikumsmagnete waren die täglichen Workshops der Autostadt zu den Themen Leichtbau, Autodesign und Metallbearbeitung rund um zwei Neuinterpretationen zu einem Kleinrennwagen aus den 1950er Jahren, die von Schüler-Arbeitsgemeinschaften gefertigt wurden. Die Autostadt in Wolfsburg präsentierte dieses Jahr die Ergebnisse des Konstruktionsprojekts "Cuno Bistram", das vor zwei Jahren - ebenfalls bei der IdeenExpo - gestartet wurde. "Die Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschulen haben mit ihren eigenen Ideen zum Konstruktionsprojekt 'Cuno Bistram' für Aufsehen gesorgt", sagte Schneider. "Die Arbeiten interpretieren den Kleinrennwagen aus den Nachkriegsjahren neu - mit frischem Design und innovativem Elektroantrieb sowie durch eine spezielle Leichtbaukonstruktion."

Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil enthüllten schon am Eröffnungstag gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern den schwarz-roten Elektro-Renner der Oberschule Papenteich aus Groß-Schwülper (Landkreis Gifhorn). Die jungen Konstrukteure von der Neuen Schule Wolfsburg ließen sich während der Messe in Hannover beim Weiterbauen an ihrer extrem leichten Konstruktion aus Drahtgeflecht auf Aluminiumstreben über die Schulter schauen. Das Projekt soll mit der Unterstützung der Autostadt im nächsten Schuljahr fortgeführt werden.

Die IdeenExpo 2015, ein bundesweit einzigartiger Jugendevent für Naturwissenschaften und Technik, ging vergangenen Sonntag, 12. Juli 2015, zu Ende. Volkswagen und die Autostadt prägten mit 80 Exponaten, Workshops und Bühnenshows auf rund 2.600 Quadratmetern Hallenfläche und Außengelände auch die 5. Auflage der IdeenExpo wesentlich mit. Sie zieht seit 2007 alle zwei Jahre mehrere hunderttausend Besucher an.

Das Experiment "Automobilbau Live!" ist in Zeitraffer-Filmen auf YouTube zu sehen.

IdeenExpo 2015: "Automobilbau live!"
Volkswagen hat am letzten Tag der IdeenExpo 2015 in Hannover das Experiment "Automobilbau live!" erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt 16 angehende Kraftfahrzeugmechatroniker, vier Frauen und zwölf Männer im Alter von 18 bis 21 Jahren, bildeten das "Automobilbau live"-Team um die Ausbilder Detlef Weiner und Stefan Kutz sowie Projektleiter Jörg Drexler von der Planungsleitung am Volkswagen Standort Wolfsburg. Im Bild: Jonas Rohrbeck, (21, links) und Philipp Wesemann (21, rechts) halten den Kühlergrill, der als letztes Bauteil montiert wird, Büsra Koldere (19, Mitte) poliert schnell noch das VW-Emblem.

IdeenExpo 2015: Autostadt Konstruktionsprojekt Cuno Bistram
Enthüllung des neuen Kleinrennwagens "Cuno Bistram" durch Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Stephan Weil, Niedersächsischer Ministerpräsident, Dr. Volker Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender der IdeenExpo, Dr. Maria Schneider, Kreativdirektorin der Autostadt und Darius Süllau, Schüler der Oberschule Papenteich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer