Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68277

Klassik 2.0 – Musiker vermarkten ihre Werke selbst

Günstiger fürs Publikum, rentabler für die Künstler

(lifePR) (München, ) Mit der klassischen Musik hat wieder eine neue Branche das Thema Community für sich entdeckt: www.monalvo.de nutzt seit 1. September die Möglichkeiten der vilago21-Plattform (www.vilago21.com). Musiker und Ensembles können die Vermarktung ihrer Aufnahmen damit endlich in die eigene Hand nehmen und einen Dialog mit ihren Fan-Gemeinden aufbauen. Veranstalter erreichen das Klassikpublikum jetzt besser über das Internet und Klassikliebhaber können sich austauschen, in Kontakt mit den Musikern treten und sie profitieren von einem größeren und günstigeren Musikangebot.

Die klassische Musik ist eine Zweiklassengesellschaft: Auf der einen Seite stehen massentaugliche Stars wie Anna Netrebko oder Lang Lang und auf der anderen kämpft ein große Schar an häufig nicht weniger begabter Künstler um Aufmerksamkeit. Doch eines haben beide Seiten gemeinsam: "Den Musikern entgeht hoher Umsatz", berichtet Monalvo-Geschäftsführer Matthias Puschnig, "und zwar durch die hohen Kosten und Händlermargen für Produktion und Distribution ihrer Werke." Die Folge sei, dass sogar die großen Stars CDs nur noch zum Zweck der Promotion produzieren, nicht aber um damit Geld zu verdienen. Die Auflagen im Klassikmarkt sind einfach zu klein.

Bislang einzigartiges Angebot für klassische Musik

Insbesondere der Markt für Klassik-CDs schrumpft immer weiter und für die Musiker wird es immer enger. Matthias Puschnig: "Im Jahr 2004 waren 35.126 verschiedene Tonträger in diesem Bereich auf dem Markt. Sie verkauften sich insgesamt 13,1 Millionen Mal. 2007 waren es schon 52.623 Angebote, die sich aber nur 12,6 Millionen Mal verkauften."

Trotz der neuen technischen Möglichkeiten sei es bislang noch nicht hinreichend gelungen, einen effektiven Onlinehandel als Ersatz für den kollabierenden Einzelhandel zu etablieren. Damit soll jetzt Schluss sein. Puschnig: "Auf Basis der vilago21-Technologie haben wir ein bislang einzigartiges Angebot für klassische Musik auf die Beine gestellt." Unter www.monalvo.de können alle Musiker und Ensembles qualitativ hochwertige Aufnahmen einspielen und zum Verkauf anbieten. Die hohen Kosten für Vervielfältigung und Distribution fallen damit weg, was auch kleine Auflagen rentabel macht. Darüber hinaus können Musiker wie Veranstalter ihre Konzerttermine präsentieren und das Ganze ist ausgestattet mit den neuesten Community-Tools von www.vilago21.com.

"Wir haben unsere Technologie an die speziellen Bedürfnisse des Klassikpublikums angepasst", erklärt vilago21-Geschäftsführer Otmar Baur. "Auch wer keine Technikfreak ist, findet sich in den Seiten leicht zurecht." Künstler und Veranstalter können in Monalvo individuelle Profile anlegen. Neben der reinen Selbstdarstellung durch Bilder, Texte, Videos und Aufnahmen im MP3-Format können sie wiederum eigene Communities mit ihren Fans gründen. Das Publikum wiederum kann sich in Foren und Blogs austauschen, Konzert- oder Künstlerbewertungen abgeben, sich gemäß seiner Vorlieben informieren und in Kontakt mit den Musikern treten.

Otmar Baur: "Auf diese Weise finden auch Raritäten früher oder später den Weg zu ihren Fans. Das Web 2.0 fördert also auch Aufnahmen von Werken, die es derzeit gar nicht auf dem Markt zu kaufen gibt." Dank des so genannten Kazzong-Player mit eingebauter Verkaufsfunktion kann ab sofort jeder Künstler - ob Weltstar oder (noch) unbekannt - seine Musik im MP3-Format direkt an seine Fans vertreiben, ohne einen Plattenvertrag oder den Vertrieb über ein Label! Für die Musiker ist das rentabler und für das Publikum günstiger als die bisherigen Kanäle. Links zum Verkauf bereits produzierter CDs gibt es natürlich trotzdem.

vilago21 GmbH

Die vilago21 GmbH wurde 2007 von Otmar Baur, Reinhard Weber und einem privaten Investor in München gegründet. Das Community-Netzwerk www.vilago21.com macht die wichtigsten Errungenschaften des Web 2.0 für alle nutzbar, die aktiv am echten Leben teilhaben und die gemeinsam mit anderen etwas bewegen wollen. Vereine, Initiativen und Gemeinschaften finden eine Organisationsplattform und eine Heimat im Internet. Privatpersonen können kostenlos ein persönliches Profil anlegen und Gruppen und Foren gründen, die auf Wunsch nicht öffentlich zugänglich sind.

Firmen und andere Gruppierungen können die vilago21-Funktionalitäten im eigenen Look & Feel auf ihrer Homepage anbieten und dort eigene Communities gründen. Diese können geschlossen bleiben oder sich für das Marketing-Netzwerk öffnen. Ein Ziel von vilago21 ist, seinen Mitgliedern genau die Informationen und Kontakte zu präsentieren, die zu ihren Interessen und zu ihrem Profil passen.

Kleingewerbetreibende wie Restaurants, Fitness-Studios, Läden, Musikschulen etc. können eine eigene Gruppe für ihre Kunden gründen und so den Austausch mit diesen intensivieren sowie einen lebendigen Austausch ihrer Kunden untereinander anregen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aufgrund des sensationellen Erfolgs auch 2017 wieder: The QUEEN Night - die Musik-Show - Allgäuer Freilichtbühne - 27. August 2017 - 19 Uhr

, Musik, VH-Konzerte

www.queen-night.de The QUEEN Night zeigt die musikalische Erfolgsstory der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury....

Letzte Sonntags-Matinee 2016 in Birkenried

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Helt Oncale ist ein meisterhafter Gitarrist, Fiddler, Mandolinist, Banjospieler und Songschreiber aus dem US-Bundesstaat Louisiana. Musikalische...

"Töne sind höhere Worte"

, Musik, Hochschule für Musik und Tanz Köln

Seit mehreren Jahren findet im Dezember in der Hochschule für Musik und Tanz Köln eine Claviernacht statt, die sich jeweils einem zuvor ausgewählten...

Disclaimer