Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60794

TFG Capital AG mit deutlichen Steigerungen im ersten Halbjahr

(lifePR) (Marl, ) .
- Betriebliche Erträge um 22% auf 6,8 Mio. € gesteigert
- Periodenüberschuss bei 4,1 Mio. € (+27%)
- Neustrukturierung verläuft erfolgreich

Die TFG Capital AG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (ISIN: DE0007449506) hat das erste Halbjahr 2008 mit deutlichen Steigerungen bei den betrieblichen Erträgen und beim Ergebnis abgeschlossen. Trotz schwieriger ökonomischer Rahmenbedingungen erzielte die Gesellschaft betriebliche Erträge von 6,8 Mio. € (Vorjahr: 5,6 Mio. €) und damit 22% mehr als im ersten Halbjahr 2007. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich auf 4,2 Mio. € nach 3,5 Mio. € in der Vorjahresperiode (+19%). Wichtigste Ertragsbringer waren die Gewinne aus den Veräußerungen der Anteile an der Kisters AG und der KSR Kuebler AG, die allein rund 6 Mio. € ausmachten. Ein dritter Beteiligungsverkauf durch Aurelia Private Equity, an der TFG einen Anteil von über 20% hält, wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2008 mit 4,2 Mio. € ertragswirksam. Der Periodenüberschuss lag bei 4,1 Mio. € (3,2 Mio. €), was einer Steigerung von 27% entspricht. Das DVFA/SG Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,35 € (0,29 €), ein Plus von 21% gegenüber der Vorjahresperiode. Trotz des schwierigen Kapitalmarktumfelds stieg der Net Asset Value (NAV) per Ende Juni 2008 auf 39,8 Mio. € (3,34 € je Aktie). Zum Halbjahresende verfügte TFG über liquide Mittel und Wertpapiere in Höhe von rund 15,8 Mio. €. Die Eigenkapitalquote lag bei 66% gegenüber 60% zum 31. Dezember 2007 bei einem Eigenkapital von 26,8 Mio. €.

Udo Treichel, seit März Vorstand der TFG: "Die Neuausrichtung der TFG verläuft erfolgreich. Nach den drei Beteiligungsverkäufen werden wir im laufenden Geschäftsjahr einen Gewinn im voraussichtlich hohen einstelligen Millionen-Euro-Bereich erzielen und verfügen wir über eine solide Finanzbasis, um weitere Schritte zu tätigen." Nach den Plänen von Vorstand und Aufsichtsrat soll die TFG Capital AG in zwei rechtlich selbständige Gesellschaften geteilt werden. Die eine umfasst das Portfolio an börsennotierten Beteiligungen, die andere das Private Portfolio bestehend aus Anteilen an außerbörslichen Unternehmen. Die Konzentration wird zukünftig den Investments im Börsenbereich gelten. "Mit der Trennung streben wir auch eine Befreiung von den Fesseln des hemmenden Unternehmensbeteiligungsgesetzes (UBBG) an", ergänzt Treichel. Für das Private Portfolio sind verschiedene Optionen denkbar; diese reichen von einem Verkauf bis hin zu einer Verschmelzung. Mittelfristig sollen sich hierdurch deutliche Kosteneinsparungen ergeben. Bei bestehenden und künftigen Investments strebt das Management eine aktive Beteiligungsrolle an, z.B. durch mindestens zehnprozentige Beteiligungsquoten und Aufsichtsratsmandate.

Vestcorp AG

Die TFG Capital AG ist eine im General Standard der deutschen Börse notierte Unternehmensbeteiligungsgesellschaft. In seiner mehr als vierzehnjährigen Geschichte hat das Unternehmen den in Deutschland noch jungen Markt für Beteiligungskapital mitgeprägt. Zum Bilanzstichtag umfasste das Portfolio von TFG 17 vorbörsliche Beteiligungen und vier börsennotierte Investments mit meldepflichtigem Anteil. TFG konzentriert sich auf börsennotierte Unternehmen mit kleiner Marktkapitalisierung und strebt die Wertsteigerung des bestehenden Portfolios über die aktive Weiterentwicklung an. Im ersten Halbjahr 2008 gelang dies beispielsweise bei der im General Standard notierten Ehlebracht AG, die in den ersten fünf Monaten des Jahres 2008 ein deutliches Wachstum bei Umsatz und Ergebnis um 12% bzw. 50% verzeichnete. Die finanzwirtschaftliche Restrukturierung unter maßgeblicher Mitwirkung der TFG Capital AG hat das Zukunftspotential des mittelständischen Industriekonzerns nachhaltig gestärkt. Ebenfalls geebnet ist die positive Neuentwicklung der Beteiligung InTiCa Systems AG durch Bereinigungen im Kundenportfolio. Der Halbjahresbericht 2008 ist ab heute auf der Website der TFG Capital AG unter www.tfg.de verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer