Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152559

ÖPNV-Konzept für Flughafen Berlin Brandenburg

VBB-Chef: "Gute Anbindung für Bus- und Bahnreisende"

(lifePR) (Berlin, ) Zur Eröffnung am 30. Oktober 2011 wird der neue Flughafen Berlin Brandenburg schnell und zuverlässig mit Bussen und Bahnen sowohl aus Berlin als auch aus Brandenburg erreichbar sein. Flugreisende, Beschäftigte und Besucher des Flughafens werden ein umfangreiches ÖPNVAngebot vorfinden. Das Gesamtkonzept der Bus- und Bahnanbindung wurde vom Verkehrsverbund Berlin- Brandenburg koordiniert.

Aus allen Himmelsrichtungen wird es in gut 1 1/2 Jahren möglich sein, auch ohne Auto den Flughafen Berlin Brandenburg gut zu erreichen. VBB-Geschäftsführer Hans-Werner Franz: "Es ist uns gelungen, ein leistungsfähiges Netz von Bus- und Bahnanbindungen aus Berlin und Brandenburg für Passagiere, Besucher und Beschäftigte des Flughafens zu konzipieren. Damit werden wir mit der verfügbaren Infrastruktur bereits zur Eröffnung einen befriedigenden Stand erreichen. Mit der Fertigstellung der Ostanbindung voraussichtlich im Frühjahr 2012 werden wir ein gutes Angebot haben, das kontinuierlich überprüft und bei Bedarf ergänzt wird. Ein wesentlicher Schritt zur weiteren Verbesserung des Angebots ist die Inbetriebnahme der Dresdner Bahn. Dazu wäre es hilfreich, wenn der Bund die Planungen so ändern würde, dass keine jahrelangen Klagen gegen die Strecke befürchtet werden müssten. Die Tunnellage müsste akzeptiert und finanziert werden. Unter diesen Bedingungen wäre es dann möglich, den Flughafen über die Dresdner Bahnverbindung in wesentlich kürzerer Fahrzeit zu erreichen."

Bahnanbindung BBI

Der Bahn-Regionalverkehr stellt die schnellen Verbindungen zwischen Berlin, Brandenburg und dem BBI her und die S-Bahn fährt im 10-Minuten Takt zum Flughafen. Zur Eröffnung des Flughafens verkehren folgende Linien:

- Flughafen-Express: Der Flughafen-Express verbindet im 20 / 30- Minuten-Takt den Berliner Hauptbahnhof mit dem Flughafen über Potsdamer Platz und Südkreuz in ca. 30 Minuten Fahrzeit. Es fahren moderne Elektro-Triebwagen des Typs Talent 2. Die neuen Fahrzeuge erhalten eine besondere Ausstattung für den Flughafenverkehr. So werden z. B. auf der Fahrt zum Flughafen die Abflugszeiten und Check-In-Schalter der nächsten Flüge angezeigt. Zudem sind die Einstiege in die Fahrzeuge stufenfrei.

- S-Bahn: Die S-Bahn wird verlängert - vom heutigen Endpunkt Schönefeld zum Flughafen. Die S-Bahn wird tagsüber im 10-Minuten-Takt zum Flughafen fahren. Die Züge fahren (während der Baumaßnahmen am Ostkreuz) aus Blankenburg über Ostkreuz zum Flughafen (S9) und vom Südkreuz über den Südring in den Flughafen-Terminal (S45).

- RB22: Von Potsdam fährt die RB22 einmal stündlich zum Flughafen BBI. Die Züge werden ab Dezember 2011 beschleunigt und halten zwischen Potsdam und dem Flughafen am Wissenschaftsstandort Golm. Zum Einsatz kommen ebenfalls moderne Elektrotriebwagen des Typs Talent 2.

- RE7 und RB14: Zur Eröffnung des Flughafens BBI wird die Ostanbindung des Flughafenbahnhofs voraussichtlich noch nicht zur Verfügung stehen. Deshalb werden die Linien RE7 und RB14 weiterhin zum Bahnhof Schönefeld fahren. Dort besteht die Möglichkeit, in die S-Bahn zum Flughafen umzusteigen.

- Mit der Fertigstellung der Ostanbindung des Flughafens BBI, die für das Jahr 2012 erwartet wird, werden die Züge der Linien RE7 und RB14 nicht mehr den Bahnhof Schönefeld anfahren, sondern direkt am Flughafenbahnhof halten.

- Wenn die Baumaßnahmen für den Bahn-Regionalverkehr am Ostkreuz abgeschlossen sind und dort auch Regionalzüge halten können, verkürzen sich die Reisezeiten zum Flughafen vor allem für Fahrgäste aus den östlichen Bezirken Berlins sowie aus Ostbrandenburg.

Busanbindung BBI

Nicht alle Ziele können mit der Bahn erreicht werden, deshalb kommt dem Busverkehr eine wichtige Bedeutung zu. Ergänzt wird der Schienenverkehr durch Busse, die Gebiete ohne Schienenanbindung erreichen, die Anschluss an das Berliner UBahnnetz haben werden oder im Nachtverkehr unterwegs sind. Schwerpunkte der Busanbindung bestehen in den Südwesten Berlins über U Rudow sowie in das Umland des Flughafens.

- Buslinie X11: Hauptverbindung in Richtung Berliner Südwesten ist die Buslinie X11, welche künftig vom Flughafen BBI über U Rudow, U Johannisthaler Chausee und Lichterfelde bis nach Dahlem fährt. Die Linie fährt im 10-Minuten-Takt, zwischen U Rudow und Flughafen tagsüber sogar alle fünf Minuten. Die Busse fahren ohne Halt zwischen U Rudow und Flughafen und bieten somit eine schnelle Direktverbindung.

- Buslinien aus den Landkreisen Dahme-Spreewald, Teltow- Fläming und Potsdam-Mittelmark:

Jeweils alle 60-Minuten verlässt ein Bus den Flughafen in Richtung S Zeuthen, S Wildau und S Königs Wusterhausen. Diese drei Linien auf verschiedenen Linienführungen ergänzen sich zwischen dem Flughafen und Waltersdorf zu einem 20-Minuten-Takt.

Einmal pro Stunde fährt ein Expressbus vom Terminal über Schönefeld, Waßmannsdorf und Mahlow in Richtung Teltow und Stahnsdorf.

Einmal pro Stunde verlässt ein Expressbus den Flughafen in Richtung Ludwigsfelde. Diese Linie verkehrt ohne Zwischenhalt und erreicht Ludwigsfelde in ca. 30 min. Dort besteht Anschluss an die Züge in Richtung Luckenwalde und Jüterbog.

Lokale Buslinien verbinden im Stundentakt den Flughafen mit Blankenfelde, Selchow, Kiekebusch und Rotberg. Diese lokalen Verkehre werden in Abhängigkeit von den Entwicklungen im Flughafenumfeld bei Bedarf ausgebaut.

- Bus-Nachtverkehr:

Im Nachtverkehr verbindet die Buslinie N7 den Flughafen mit der Berliner Innenstadt; außerdem fährt die Buslinie N64 über Adlershof nach Köpenick.

Kurze Reisezeiten

Mit der Inbetriebnahme werden die Kunden den Flughafen mit folgenden Fahrzeiten erreichen. So braucht man z. B. vom Berliner Hauptbahnhof ca. 29 Minuten, aus Berlin-Marzahn ca. 50 Minuten oder aus Berlin-Spandau ca. 55 Minuten. Reisende von Potsdam Hauptbahnhof brauchen ca. 40 Minuten, aus Eberswalde ca. 65 und aus Frankfurt / Oder 105 Minuten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer