Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151719

"Senatorischer Willkür Grenzen gesetzt"

LKW-Fahrverbot auf der Kattenturmer Heerstraße aufgehoben

(lifePR) (Bremen, ) Der Verein Bremer Spediteure sieht in der Aufhebung des Lkw-Fahrverbots ein wichtiges Signal an den Senat der Freien Hansestadt Bremen, in der städtischen Verkehrspolitik mehr Augenmaß walten zu lassen.

Ende Oktober letzten Jahres wurde ein ganztägiges Fahrverbot für Lkw mit über 7 Tonnen Gesamtgewicht auf der wichtigen Zufahrtsstraße Kattenturmer Heerstraße eingeführt. Das Fahrverbot hatte für die betroffenen Unternehmen große Umwege und gravierende wirtschaftliche Einbußen zur Folge. Vorgestern (am 11.03.2010) hat das Verwaltungsgericht nun nach einem Eilantrag betroffener Unternehmer das Fahrverbot vorläufig außer Kraft gesetzt. Das Gericht kann keine plausible Berechnungsgrundlage für die Behauptung erkennen, dass das Fahrverbot zu einem wesentlich verbesserten Lärmschutz für die Anwohner führt.

Simon Reimer, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Bremer Spediteure, begrüßt, dass das Gericht mit seiner Entscheidung "senatorischer Willkür Grenzen gesetzt" hat. An dem Wirtschafts- und Logistikstandort dürfe der Wirtschaftsverkehr nicht beliebig und ohne Abwägung der Nachteile für die Unternehmen eingeschränkt werden. Die Entscheidung werde den Senat hoffentlich dazu veranlassen, vor gravierenden verkehrspolitischen Entscheidungen die Meinung auch der Wirtschaft einzuholen. Reimer: "Eine Klientelpolitik, die einseitig zu Lasten der Wirtschaft geht, kann sich dieser Standort nicht erlauben. Das Vertrauen der Unternehmen in den Bremer Standort muss verstetigt werden."

Verein Bremer Spediteure e.V

Der Verein Bremer Spediteure e.V. wurde im Jahre 1901 gegründet und ist ein Zusammenschluss aller bedeutenden Speditions- und Logistikfirmen in Bremen und Bremerhaven. In den über 150 Firmen der Branche sind circa 4000 Mitarbeiter beschäftigt, die einen Umsatz von 2,5 bis 3 Mrd. Euro erzielen. Weitere Informationen erhalten Sie vom Geschäftsführer Robert Völkl, Tel. 0421 321169,service@vbsp.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Lex van Someren & Freunde

, Freizeit & Hobby, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Als besonderes Highlight können Besucher am Samstagabend in die Welt von Lex van Someren eintauchen. Unter dem Motto „Wie im Himmel" entführt...

Disclaimer