Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543685

Start und Ende einer Beschäftigung

Was Arbeitnehmer wissen müssen

(lifePR) (Mainz, ) War die Bewerbung auf eine Arbeitsstelle erfolgreich, findet sich recht schnell die nächste Herausforderung im Briefkasten - der Arbeitsvertrag. Beim Lesen des Vertrags fehlen dem Gros der Arbeitnehmer nicht nur die arbeitsrechtlichen Grundlagen, um den Entwurf in rechtlicher Hinsicht beurteilen zu können, sondern auch die nötige Erfahrung. Zwar verwenden die meisten Arbeitgeber standardisierte Arbeitsverträge, dennoch ist es wichtig, diese genau anzuschauen. Denn nicht immer ist alles, was im Vertrag steht, auch rechtlich zulässig. Der Ratgeber der Verbraucherzentralen "Arbeitsvertrag und Aufhebungsvertrag" zeigt, was Arbeitnehmer wissen müssen und gibt nützliche Tipps zu Vertragsschluss und -aufhebung.

Das Buch soll Ratsuchenden helfen, den Vertragsentwurf des Arbeitgebers zu verstehen. Darüber hinaus werden nicht nur aus Sicht des Arbeitnehmers die rechtlichen Folgen einzelner Vertragsklauseln dargelegt, sondern auch Alternativen in Form von Mustertexten aufgezeigt. Zudem werden wichtige Punkte im Leben eines Arbeitnehmers wie Urlaub, Zeugnis und Aufhebungsvertrag thematisiert.

Der Ratgeber kostet 12,90 Euro und ist in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro für Porto und Versand wird er auch geliefert.

Bestellmöglichkeiten:

Online-Shop: www.vz-ratgeber.de, Telefon: 0211/3809-555, E-Mail: ratgeber@vz-nrw.de, Fax: 0211/3809-235, Post: Versandservice der Verbraucherzentralen, Himmelgeister Straße 70, 40225 Düsseldorf.

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ist eine anbieterunabhängige, überwiegend öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisation. Seit mehr als 50 Jahren informiert, berät und unterstützt sie Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums und vertritt Verbraucherinteressen bei Unternehmen, Politik und Verbänden. Die Verbraucherzentrale hat 17 Mitgliedsverbände und über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vorstand ist Ulrike von der Lühe.

Arbeitsschwerpunkte sind Verbraucherrecht, Telekommunikation und Medien, Versicherungen und Finanzdienstleistungen, Energie und Bauen, Lebensmittel und Ernährung sowie Gesundheit und Pflege. Anlaufstellen für persönliche Beratung sind sechs Beratungsstellen und sechs Stützpunkte in Rheinland-Pfalz. Ratsuchende können sich auch telefonisch oder per E-Mail beraten lassen. Im Internet ist die Verbraucherzentrale unter www.vz-rlp.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dr. Niklas Haberkamm gestaltet die Digitale Courage in Österreich mit

, Verbraucher & Recht, Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft

"Rechtsanwalt Dr. Niklas Haberkamm LL.M. oec., Partner der Kölner Medienrechtskanzlei LHR, hat auf Anfrage des Präsidenten des Bundesrats die...

Exklusivität von Produkten muss gesichert sein

, Verbraucher & Recht, Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft

Das Landgericht Hamburg hatte aktuell über einen Fall von unlauterer Werbung zu verhandeln: Ein Vertriebsunternehmen hatte ein Produkt als „exklusiv...

Bund und Länder sichern gemeinsam den Erhalt der Gräber von NS-Verfolgten Sinti und Roma

, Verbraucher & Recht, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bund und Länder haben heute im Rahmen der Ministerpräsidenten-konferenz in Berlin einen Beschluss zum Ruherecht für Grabstätten der unter der...

Disclaimer