Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63152

Online-Umfrage zu DSL

Erfahrungsberichte mit ‚schnellem Internet’ gefragt

(lifePR) (Stuttgart, ) Zahlreiche Anbieter kämpfen im harten Wettbewerb um jeden DSL-Kunden. Ihre Werbeversprechen und die Realität der Umsetzung liegen jedoch häufig weit auseinander. Der 'schnelle Weg ins Internet' kostet viele Verbraucher den letzten Nerv: Überlange Wartezeiten bis zur Freischaltung des Anschlusses, Geschwindigkeiten weit unter den in der Werbung gepriesenen Werte, Funktionsstörungen oder teure, schlecht qualifizierte Service-Hotlines werden moniert. Betroffene sollten ihre Erfahrungen der Verbraucherzentrale berichten.

Wie lang sind die Wartezeiten von der Bestellung bis zur Bereitstellung des Anschlusses, welche Qualitätsprobleme bei der Nutzung des Anschlusses nerven die Verbraucher, wie steht es um die Zufriedenheit mit dem Kundendienst? Die Verbraucherzentrale sammelt die Erfahrungen mit diesen Fragen anonym in einer Online-Umfrage. Ziel ist es, Schwachstellen zu dokumentieren und notwendige Veränderungen anzumahnen.

Wer seine Erfahrung beim Neuanschluss, beim Anbieterwechsel oder mit dem Service seines Internetanbieters beisteuern möchte, findet den Fragebogen der Verbraucherzentrale unter www.vz-bw.de/dsl-umfrage.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer